Corona-Krise

Förderverein ruft zu Spenden für das Klinikum Wolfsburg auf

Klinikum Wolfsburg: Der Förderverein ruft zu Spenden auf.

Klinikum Wolfsburg: Der Förderverein ruft zu Spenden auf.

Wolfsburg. Der Förderverein des Klinikum Wolfsburg ruft zu Geldspenden in der Corona-Krise auf. "In bald zu erwartenden Situationen werden dringend benötigte Anschaffungen außerhalb des Klinikumsbudgets erforderlich werden. Was wirklich hilft, weiß man aber erst dann", sagt Fördervereins-Vorsitzender Arved Heinz. Mit einer Spende könnten die Wolfsburger die Mitarbeiter und Patienten des Klinikums unterstützen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Förderverein hilft, wenn öffentliche Mittel nicht ausreichen

Der Förderverein hat Heinz zufolge dank großer Unterstützung von Spendern seit Jahren außerplanmäßige Anschaffungen des Klinikums ermöglicht, für die öffentliche Mittel nicht ausreichten. Dies habe der Verbesserung der Versorgung und der Aufenthaltsbedingungen der Patienten und Mitarbeiter gedient.

„Jetzt, in den Zeiten des Corona, wird dies schon in wenigen Tagen um ein Vielfaches nötiger werden“, erklärte der Vorsitzende in einem Spendenaufruf. „Damit hat das Klinikum in schweren Zeiten eine flexible Möglichkeit, Bedürfnisse und Nöte – auch außerhalb der unmittelbaren medizinischen Versorgung – zu lindern. Patienten und Mitarbeiter werden es Ihnen danken“, so Heinz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Spendenkonten des Fördervereins

Der Förderverein des Klinikums ist gemeinnützig und kann auf Wunsch entsprechende steuermindernde Bescheinigungen ausfüllen. Das Spendenkonto: Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, IBAN: DE79 2695 1311 0047 0005 00; Volksbank Braunschweig-Wolfsburg, IBAN: DE56 2699 1066 0825 3280 00.

Informationen zum Förderverein gibt es im Internet unter www.foerderverein-klinikum-wolfsburg.de.

Lesen Sie mehr:

Von der Redaktion

Mehr aus Wolfsburg

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen