Diesel-Skandal

Betrugsprozess gegen Ex-VW-Chef Winterkorn startet im Februar

Martin Winterkorn muss sich ab Februar vor Gericht verantworten.

Martin Winterkorn muss sich ab Februar vor Gericht verantworten.

Braunschweig. Nach Ex-Audi-Chef Rupert Stadler ist nun auch Martin Winterkorn an der Reihe: Das Landgericht Braunschweig hat den Terminplan für den Prozess gegen den ehemaligen Chef des Volkswagen Konzerns bekannt gegeben. Der einstmals bestbezahlte deutsche Top Manager muss sich vor Gericht wegen seiner mutmaßlichen Verstrickungen in den Diesel-Skandal verantworten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Prozessauftakt ist für Donnerstag, 25. Februar 2021, vor der 6. Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Braunschweig angesetzt. Die Kammer hat weitere 133 Verhandlungstage bis zum 19. Januar 2023 festgesetzt. Wegen der aktuellen Corona-Lage und dem zu erwartenden großen Interesse der Öffentlichkeit wird der Prozess nicht im Landgericht sondern in der Braunschweiger Stadthalle stattfinden.

Winterkorn und vier weiteren ehemaligen VW-Mitarbeitern wird von der Staatsanwaltschaft „gewerbs- und bandenmäßiger Betrug“ vorgeworfen. Der Ex-VW-Chef muss sich zudem in einem gesonderten Verfahren wegen des Verdachts der Marktmanipulation verantworten. Bisher weist Winterkorn alle Vorwürfe zurück.

Lesen Sie auch

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Steffen Schmidt

Mehr aus Wolfsburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen