Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Virus-Epidemie

Acht weitere Corona-Todesfälle in Wolfsburg

Klinikum Wolfsburg: Zehn Menschen in der Stadt starben bislang an den Folgen des Coronavirus.

Klinikum Wolfsburg: Zehn Menschen in der Stadt starben bislang an den Folgen des Coronavirus.

Wolfsburg.In Wolfsburg sind acht weitere Menschen am Coronavirus gestorben. Das teilte die Stadt Wolfsburg am Freitagabend mit. Es handelt sich um sechs Frauen und zwei Männer im Alter zwischen 76 und 100 Jahren. Damit sind in Wolfsburg insgesamt zehn Menschen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zahl der bestätigten Corona-Fälle steigt auf 98

Nähere Angaben zu den acht neuen Todesfällen machte die Stadt zunächst nicht und verwies auf eine für Samstag geplante Pressekonferenz. Das Wolfsburger Gesundheitsamt zählte bis Freitagabend 98 bestätigte Corona-Fälle, das waren 47 mehr als am Donnerstag. Im Klinikum werden derzeit vier Corona-Patienten behandelt, zwei davon auf der Intensivstation. Außerhalb Wolfsburgs gibt es in Niedersachsen bisher zehn weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Ein Schwerpunkt der Corona-Infektionen in Wolfsburg war bislang ein Pflegeheim des Diakonischen Werks in Wolfsburg, wo sich bis Anfang der Woche mindestens sieben Menschen mit dem Virus infiziert hatten. Ob ein Zusammenhang mit den acht Todesfällen besteht, blieb zunächst unklar. Eine Diakonie-Sprecherin wollte sich am Freitag nicht dazu äußern und verwies ebenfalls auf die für Samstag geplante Pressekonferenz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Stadt plant Behelfskrankenhaus für 200 Patienten

Bereits Anfang der Woche hatte die Stadt den Tod einer über 80 Jahre alten Frau und einer 70-jährigen Wolfsburgerin gemeldet. Um die Folgen der Coronavirus-Ausbreitung bewältigen zu können, plant die Stadt ein Behelfskrankenhaus für 200 Patienten.

Von Florian Heintz

Mehr aus Wolfsburg

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.