Blaulicht

Polizei weckt in Groß Oesingen alkoholisierten Autofahrer

Das gibt Strafverfahren: Die Polizei erwischte am Wochenende einen alkoholisierten Autofahrer und einen Mann, der Betäubungsmittel genommen hatte.

Das gibt Strafverfahren: Die Polizei erwischte am Wochenende einen alkoholisierten Autofahrer und einen Mann, der Betäubungsmittel genommen hatte.

Gifhorn/Groß Oesingen. Auf der Braunschweiger Straße in Gifhorn stoppten am späten Samstagabend Polizeibeamte einen Audi. Am Steuer saß ein 23-Jähriger, der zwar einen Ausweis, aber keinen Führerschein vorzeigen konnte – den hat er nämlich gar nicht, wie die Polizei berichtet. Bei genauerer Kontrolle des Mannes hatten die Beamten den Eindruck, dass der 23-Jährige Betäubungsmittel intus hatte. Ein Schnelltest erhärtete den Verdacht. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, er muss sich nun einem Strafverfahren stellen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein weiteres Strafverfahren leiteten Polizisten am Sonntagmorgen gegen einen 26-Jährigen ein. Zeugen hatten die Polizei darauf hingewiesen, dass am Mühlenkamp in Groß Oesingen ein Auto mit Warnblinklicht stand. Die Polizeibeamten trafen den 26-Jährigen schlafend darin an, wie Polizeisprecher Christoph Nowak berichtet. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem Mann ergab einen Wert von 1,38 Promille, auch ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Von der AZ-Redaktion

Mehr aus Wesendorf

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen