Blaulicht

Fahrerflucht in Wittingen: Schleppergespann beschädigt Bahnschranke

Bahnübergang Schranke demoliert: Ein Schleppergespann fuhr trotz Rotlichts noch über den Bahnübergang und richtete erheblichen Schaden an.

Bahnübergang Schranke demoliert: Ein Schleppergespann fuhr trotz Rotlichts noch über den Bahnübergang und richtete erheblichen Schaden an.

Wittingen. Am Bahnübergang auf der Bahnhofstraße in Wittingen ereignete sich am Dienstagnachmittag gegen 15.40 Uhr ein Unfall mit hohem Schaden, zu dem die Polizei jetzt Zeugen sucht. Der Fahrer eines Schleppergespanns missachtete das Rotlicht der Bahnanlage, das Gespann fuhr gegen die sich bereits senkenden Schranken. Statt zu halten, setzte der Fahrer die Fahrt in Richtung Innenstadt fort. Die Bahnstrecke musste bis 17 Uhr gesperrt werden, die Reparaturarbeiten dauerten bis 21 Uhr. Nach einer ersten Schätzung entstand allein an der Anlage ein Schaden von etwa 15.000 Euro. Laut Zeugen befanden sich hinter der Zugmaschine zwei grüne Auflieger. Es werden weitere Zeugen gesucht, die Angaben zum Gespann oder dem Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizei Wittingen unter Tel. (0 58 31) 25 28 80 entgegen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von der AZ-Redaktion

Mehr aus Wesendorf

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen