Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Weißenberge

Arbeiten am Spielplatz in Weißenberge gestartet

Gemeinderat Wahrenholz: Bürgermeister Herbert Pieper informierte über die Neugestaltung des Spielplatzes in Weißenberge.

Gemeinderat Wahrenholz: Bürgermeister Herbert Pieper informierte über die Neugestaltung des Spielplatzes in Weißenberge.

Wahrenholz. So werden die Fördermittel für die 550.000 Euro teure Sanierung des Schützenhauses mit 400.000 deutlich niedriger ausfallen als gedacht. „Das sind 100.000 Euro mehr für die Gemeinde“, so Pieper. Daher stünden jetzt Gespräche mit Planern und Schützen an. Für das Dorfgemeinschaftshaus gibt es einen Zeitplan – der sieht eine Fertigstellung des Umbaus bis Juni 2020 vor. „Aber erst müssen jetzt die Pläne in die Gremien“, so Pieper.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Beim Spielplatz Weißenberge ist man schon weiter. Dort haben bereits die Arbeiten begonnen, die Anlage wird komplett neu angelegt und ausgestattet. Einige gestalterische und bauliche Maßnahmen sollen mit ehrenamtlichen Helfern umgesetzt werden.

Mithilfe: Das Festkomitee Weißenberge ist dabei

Das Festkomitee Weißenberge hat seine Hilfe schon zugesagt, so der Bürgermeister. „Da der Spielplatz ein besonderer Platz für Kleinkinder bis Jugendliche für alle Wahrenholzer sein soll, wird um Hilfe auch außerhalb von Weißenberg gebeten.“ Am Freitag 3. Mai, von 14.30 bis 19 Uhr und am Samstag, 4. Mai, von 9 bis 16 Uhr findet ein Arbeitseinsatz statt. Wer helfen möchte, meldet sich bei der Gemeinde unter Tel. 05835-274.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuschuss für Tischtennisplatten

Dem Tischtennisclub genehmigte der Rat einen Zuschuss in Höhe von 800 Euro für die Anschaffung von Tischtennisplatten. Auch die Mühlenfreunde werden unterstützt – mit einem Darlehensvertrag über 125.000 Euro. Der Verein will das Mühlrad der historischen Wassermühle austauschen (AZ berichtete), für das Projekt fließen Fördermittel aus dem Leader-Programm. Allerdings muss der Verein die Maßnahme komplett vorfinanzieren – und kann mit diesem Darlehen die Zeit zwischen Abrechnung mit den Firmen und Auszahlung der Fördermittel überbrücken.

Von Thorsten Behrens

Mehr aus Wesendorf

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.