Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Westerbeck

Stand-Up-Comedy: Frau zum Mitreißen gesucht

Humoristischer Jahresauftakt in Westerbeck: Glenn Langhorst präsentiert sein aktuelles Programm "Frau zum Mitreißen gesucht".

Humoristischer Jahresauftakt in Westerbeck: Glenn Langhorst präsentiert sein aktuelles Programm "Frau zum Mitreißen gesucht".

Westerbeck. Einen humoristischen Jahresauftakt bietet die Kulturschmiede Sassenburg allen Interessierten am Freitag, 31. Januar, ab 19 Uhr in der Bürgerbegegnungsstätte (ehemals Saalbetrieb Tempel) in Westerbeck an. Mit dem Programm „Frau zum Mitreisen gesucht“ gibt es Comedy mit dem Hamburger Glenn Langhorst. Langhorst, Jahrgang 1977, begann seine erste Tournee als Komiker in der Hauptschule und beendete sie mit dem Fachabitur. Nach Schul- und Berufsausbildung diente er vier Jahre lang als Marineflieger, bevor er von 2003 bis 2007 als Filmschaffender in Hamburg arbeitete.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Seit 2001 schreibt er Drehbücher und unterschiedlichste Konzepte unter anderem für Action Concept, Microsoft und Rosa von Praunheim. Im Bereich Comedy verfasst er Onliner, Radiocomedy Konzepte und TV-Sketche (Comedypreis 2007 für Switch Reloaded).

Man muss nicht mehr alle Fehler selber machen

Seit 2009 steht er selber mit eigenen Stand-Up-Comedy-Programmen auf der Bühne. Sein aktuelles Programm ist eine Show zwischen Stand-Up Comedy und Alltagskabarett mit einem guten Schuss Literatur. Die Zuschauerinnen und Zuschauer erwartet eine pointierten Reise durch die bunte Welt der Zwischenmenschlichkeit voller Fehler, Missverständnisse und natürlich auch Datingkatastrophen. Die Gäste erwartet eine 90 minütige Parodie auf die mitunter verzwickten zwischenmenschlichen Beziehungen unserer modernen Zeit. Es gibt viel zu lachen und das Beste: Man muss nicht mehr alle Fehler selber machen! Glenn Langhorst hat sich selbstlos schon einmal in die meisten Fettnäpfchen gewagt. Das verspricht doch ein spannender und höchst amüsanter Abend zu werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Karten gibt es im Vorverkauf für zehn Euro im Rathaus der Gemeinde Sassenburg sowie für zwölf Euro an der Abendkasse.

Von unserer Redaktion

Mehr aus Sassenburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.