Polizeibericht

Meine: Unfall mit drei Verletzten und hohem Schaden

Unfall bei Meine: Vier Autos waren in den Auffahrunfall verwickelt, drei Personen wurden dabei verletzt.

Unfall bei Meine: Vier Autos waren in den Auffahrunfall verwickelt, drei Personen wurden dabei verletzt.

Meine. Zu einem Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen und drei Verletzten kam es am späten Donnerstagnachmittag bei Meine. Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 44-Jähriger mit seinem Citroën Jumper auf der Bundesstraße 4 von Rötgesbüttel kommend in Richtung Süden. Dabei bemerkte er nach ersten Ermittlungen einen Rückstau vor Meine zu spät und fuhr gegen 17.15 Uhr auf einen stehenden VW Passat auf. Aufgrund der Wucht des Unfalls wurde der Passat auf den davorstehenden VW Golf und dieser wiederum auf einen Audi A5 geschoben. In dem Passat saßen die 45-jährige Fahrerin sowie eine 75-Jährige und ein 83-jähriger als Mitfahrer. Alle drei Personen wurden verletzt und mit verschiedenen Rettungswagen ins Krankenhaus Gifhorn gebracht. Der 44-Jährige und die Insassen des Golfs und des A5 blieben unverletzt. Für die Unfallaufnahme war die Bundesstraße für etwa eine Stunde voll gesperrt. Außer der Polizei waren Rettungsdienst, Feuerwehr und Abschleppunternehmen im Einsatz. Die Autos wurden teils erheblich beschädigt, den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf etwa 16.500 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von der AZ-Redaktion

Mehr aus Papenteich

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen