Freizeit

Ferienspaß: Zu Besuch bei Meinersens Polizei

Erste Ermittlererfahrungen: Zehn Kinder besuchten die Polizei in Meinersen.

Erste Ermittlererfahrungen: Zehn Kinder besuchten die Polizei in Meinersen.

Meinersen. Im Zuge der Ferienspaßaktion der Samtgemeinde Meinersen besuchten zehn Kinder im Alter von acht bis elf Jahren die Polizei in Meinersen. Zuerst gab es eine Vorstellungsrunde, anschließend bekamen die Kinder die vielfältigen Aufgaben der Polizei erklärt. Dabei zeigte sich, dass einige der Kinder bereits sehr gut informiert waren. Auf großes Interesse stießen der Funkstreifenwagen sowie die unterschiedlichen Ausrüstungsgegenstände und Einsatzmittel der Polizei, einige durften von den Kindern auch angezogen werden. Besonders die Schutzweste und die Handfesseln riefen Bewunderung und leuchtende Augen hervor. Die Beamten erklärten den Kindern auch, wie an einem Tatort Fingerabdrücke gesucht und gesichert werden. Und die Kinder sahen an ihren eigenen Fingerabdrücken auf einer Karte, die jeder mit nach Hause nehmen durfte, wie unterschiedlich diese Abdrücke sind. Der Vormittag endete mit einem Rollerparcours, für den die Kinder Rauschbrillen aufsetzen durften. Zum Abschluss bekamen sie noch Stundenpläne, Schlüsselbänder und Stifte mit nach Hause.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von der AZ-Redaktion

Mehr aus Meinersen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen