Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Ausstellung im Fritz-Café Dalldorf

Bilder zeigen glückliche Flüchtlings-Momente

Flüchtlingsausstellung im Fritz-Café in Dalldorf: Ulf Neumann (l.) und Ricarda Riedesel mit dem Fotografen Thomas Bollmann.

Flüchtlingsausstellung im Fritz-Café in Dalldorf: Ulf Neumann (l.) und Ricarda Riedesel mit dem Fotografen Thomas Bollmann.

Dalldorf.In Kooperation mit der Flüchtlingshilfe Meinersen, der Kreisvolkshochschule Gifhorn und dem Fritz-Café in Dalldorf hat Thomas Bollmann jetzt dort seine Fotoausstellung eröffnet. Bollmann begleitete und fotografierte zwei Jahre lang Flüchtlinge im Kreis Gifhorn bei verschiedenen Aktionen, die auch von KVHS und Flüchtlingshilfeverein unterstützt wurden. Musikalisch eröffnet wurde der Abend vom Duo der Musikschmiede Meinersen mit „Back to Black“ von Amy Winehouse.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bollmann achtete bei seinen Bildern laut eigener Aussage immer darauf, die glücklichen Momente festzuhalten. Die Themenbereiche reichten vom Schwimmen, Feiern und Lernen über Weihnachten bis hin zum Reiten, Turnen und mehr. „Ursprünglich wollte ich nur schöne Bilder machen und sie den Flüchtlingen schenken“, sagte Bollmann. Da es aber schnell zu einer großen Ansammlung von Aufnahmen kam, wurde die Idee einer Ausstellung geboren: „Jeder Flüchtling sollte sich in den Bildern wiederfinden.“ Und so fühlte Bollmann sich verpflichtet, „dass jede Person irgendwo zu sehen ist“.

Der Fotograf bekräftigte, dass man es bei den Flüchtlingen nicht mit einer Flut oder Welle zu tun hat, sondern mit einzelnen Menschen. Seine Ausstellung sieht er als eine Station, die den Betrachter neugierig machen soll. Neugierig auf das Kennenlernen, neugierig auf das Neue, auf das Fremde. „Der direkte Kontakt ist ganz wichtig“, so sein Credo.

Die Bilder der Ausstellung werden im Internet zur Versteigerung gebracht. Spenden und der Erlös daraus sind für die Organisation Sea Watch bestimmt. Die Ausstellung im Fritz-Café ist noch bis zum 15. April zu sehen. Weitere Infos im Internet unter www.pb-gifhorn.jimdo.com.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Paul Fischer

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.