Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Müden

Besondere Projektwoche an Aller-Oker-Schule

Das Leitbild ist Programm: Das Thema der Projektwoche in der Grundschule lautet „Gemeinsam lernen, Gemeinschaft zeigen".

Das Leitbild ist Programm: Das Thema der Projektwoche in der Grundschule lautet „Gemeinsam lernen, Gemeinschaft zeigen".

Müden.Spannende Projekte haben sich die Lehrer der Aller-Oker-Grundschule Müden überlegt. Zehn Themen bieten sie für die derzeitige Projektwoche an. „Das Motto ,Gemeinsam lernen, Gemeinschaft zeigen’ entspricht dabei unserem Schul-Leitbild“, zeigt Schulleiterin Michaela Wohlgemuth auf diesen Slogan, der in großen ausgeschnittenen Papier-Lettern eine Wand im Schulfoyer schmückt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Motto lautet „Gemeinsam lernen, Gemeinschaft zeigen“

Getreu diesem Motto haben die Lehrer die Themen ausgesucht, die sie den Schülern in altersgemischten Arbeitsgemeinschaften von der ersten bis vierten Klasse anbieten. Da gibt es Theater, Tanz, Musik, Entspannung, Cartoons und Kreatives. Bei allem wird laut Michaela Wohlgemuth darauf geachtet, dass die Schüler gemeinsam für die Schule aktiv werden. So kreieren sie der Schulleiterin zufolge unter anderem gemeinsame Spiele. Eine weitere Gruppe arbeitet laut Wohlgemuth unter dem Motto „Ein Team – ein Bild“ an einem großformatigen Kunstwerk. Und in einem anderem Klassenzimmer entsteht in Kooperation aller Teilnehmer eine riesige Gipsfigur.

Kinder schaffen sich ihre Superhelden

„Ganz verrückt und doch ein Team“ – unter diesem Slogan arbeitete auch eine Gruppe. Sie kreiert und malt ihren ganz persönlichen Superhelden, schreibt dazu eine Geschichte, stellt für ihn einen Steckbrief zusammen. Schülerin Rachel hat ihrer Superheldin den Namen „Mausegirl“ verpasst. Aufgaben von „Mausegirl“ sind es „Tiere zu retten und Leute zu beschützen“, so Rachel. Auch Jonas hat sich für seinen Superhelden besondere Stärken überlegt – „er ist super schnell und schießt mit Blitzen“. Lehrerin Annabell Marris nennt Hintergründe: „Bei uns geht es um die Stärken der Kinder, die gemeinsam etwas schaffen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laute Musik dröhnt aus der Turnhalle. Zumba ist dort angesagt, und wieder geht es – wie bei allen anderen Angeboten dieser Projektwoche – um Gemeinsamkeit. Gemeinsam den Rhythmus zu finden und gemeinsam einzelne Schritte nach zu tanzen.

Ein Regenbogen auf dem Fußboden

Knallbunt ist ein großes Bild, das auf dem Fußboden einer Klasse liegt. „Es geht um einen Regenbogen“, erklärt Michaela Wohlgemuth. Eine einzige Farbe allein wirke da nicht – er besteche durch das Zusammenspiel aller Farben. Genau das haben die Kinder wirkungsvoll umgesetzt – mit einem knall-bunten Regenbogen, der aus ihren farbigen Handabdrücken besteht.

Von Hilke Kottlick

Mehr aus Meinersen

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.