Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Verwaltungsbericht

Trendwende: Stadt nimmt wieder mehr Parkgebühren ein

Mehr Umsatz beim Parken: Die Stadt Gifhorn verzeichnet im Verwaltungsbericht 2017 endlich wieder ein Plus.

Mehr Umsatz beim Parken: Die Stadt Gifhorn verzeichnet im Verwaltungsbericht 2017 endlich wieder ein Plus.

Gifhorn.In den Jahren zuvor war es noch bergab gegangen: 320.253 Euro Parkgebühr-Einnahmen verzeichnete die Stadt 2014, 298.694 Euro zwei Jahre später. 2017 ging es nun wieder deutlich nach oben, nämlich auf 323.332 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehr Tickets, weniger Knöllchen: Die Einnahmen aus der Überwachung des so genannten Ruhenden Verkehrs sanken von 16.589 Euro im Jahr 2015 auf 13.264 Euro im Jahr 2016 und 11.284 Euro im Jahr 2017.

Auch insgesamt wurden die Gifhorner wegen Verstößen weniger zur Kasse gebeten: Die Einnahmen aus Verwarnungen insgesamt sanken von 199.847 Euro im Jahr 2015 auf 178.804 Euro im Jahr 2016 und 135.627 Euro im Jahr 2017.

Allerdings sind die reinen Fallzahlen 2017 wieder etwas gestiegen. Es gab 2017 193 Ordnungswidrigkeiten-Verfahren, nachdem diese Zahlen von 269 in 2014 auf 172 in 2016 gesunken waren. Ähnlich sieht es bei den Bußgeldverfahren aus: Der Trend ging zunächst von 224 in 2014 auf 151 in 2016, stieg nun aber wieder auf 175 in 2017.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Dirk Reitmeister

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.