Verkehr

Umleitungen, Sperrungen und Baustellen im Kreis Gifhorn – Die B 244 bleibt gesperrt

Seit Januar Vollsperrung: In Rühen schreitet die Sanierung der Bundesstraße voran.

Seit Januar Vollsperrung: In Rühen schreitet die Sanierung der Bundesstraße voran.

Gifhorn. Hier eine Sanierung, da eine Leitung, die verlegt werden muss: In und um Gifhorn sind Straßen gesperrt, gibt es Umleitungen. Das betrifft auch Bundesstraßen und Autobahnen. Die AZ verrät Autofahrern, wo sie besser nicht lang fahren sollten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sperrungen in der Stadt Gifhorn:

– Vor der BBS II Höhe I. Koppelweg/Magdeburger Ring werden beidseitig die Bushaltestellen erneuert. Die Bauarbeiten beginnen am Freitag, 26. September und sollen bis Samstag, 31. Dezember abgeschlossen sein. In Höhe der Schule wird die Straße halbseitig gesperrt und der Verkehr über eine Ampelanlage geregelt. Die VLG richtet Ersatzhaltestellen ein. Fußgänger und Radfahrer können die Bushaltestelle nicht passieren. Sie werden über Ampeln und Querungshilfen auf die andere Straßenseite geleitet.

– Länger als geplant bleibt – wegen der Sanierung von Schmutz- und Nutzwasserkanälen – der Dannenbütteler Weg in zwei Bauabschnitten voll gesperrt. Im zweiten Bauabschnitt seit dem 22. Juli erfolgt die Umleitung über den Handwerkerwall und die Färberstraße. Während der Arbeiten gilt ein Halteverbot, um dem öffentlichen Nahverkehr eine störungsfreie Durchfahrt zu ermöglichen. Der Fuß- und Radverkehr ist von der Sperrung nicht betroffen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

– Bis voraussichtlich Ende des Jahres ist der Lerchenweg in Gamsen für den Verkehr vollgesperrt. An dieser Stelle werden die Schmutzwasser- und Nutzwasserkanäle erneuert.

Lesen Sie auch:

– Ebenfalls erneuert werden die Schmutzwasser- und Nutzwasserkanäle im Bereich Ahornstraße/Im Freitagsmoor. Die Sperrung der Straße Im Freitagsmoor wird voraussichtlich bis 30. November dauern.

Die Sperrungen im Landkreis Gifhorn

Nicht nur in der Kreisstadt selbst, sondern auch in den umliegenden Orten machen in diesem Jahr reichlich Baustellen das Autofahren zu einer Geduldsprobe.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weiter Vollsperrung: Neuer Abschnitt bei Sanierung der Ortsdurchfahrt in Rühen

– Im Rahmen der Sanierung der Ortsdurchfahrt Rühen sind die Arbeiten zwischen Volksbank und Ortsausgang fast fertig, zum Ende der Sommerferien geht es dann mit der Sanierung zwischen Volksbank und Sparkasse weiter. Die Ortsdurchfahrt bleibt gesperrt. Die Umleitung für den Verkehr aus Wolfsburg kommend in Richtung Wittingen erfolgt weiterhin über die L 291 nach Tiddische, die K 99 nach Bergfeld und nach Parsau zurück auf die B 244 nach Wittingen, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung. Der Verkehr aus Grafhorst kommend kann weiterhin über die K 32 nach Parsau und dort zurück auf die B 244 fahren. Aus Wittingen kommend ist diese Umleitung für den Schwerlastverkehr gesperrt. Die Gesamtmaßnahme soll voraussichtlich im September beendet sein, die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet zum Schutz der Anwohner alle Verkehrsteilnehmer, sich an die offiziellen Umleitungsstrecken zu halten. Die Arbeiten umfassen neben der Straßensanierung auch Kanalarbeiten und die Erneuerung der Gehweganlage einschließlich der Bushaltestellen. Die gesamten Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende September andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Umleitungen in Brome

– Die Arbeiten für die Bushaltestellen in Brome, Abzweig Wittinger Straße, laufen noch. In der Bahnhofstraße ist aus Voitze kommend eine Einbahnstraßenregelung angeordnet. Fahrzeuge die in Richtung Voitze/Ehra fahren wollen, werden umgeleitet über die B 248 und dann Richtung Tülau-Voitze beziehungsweise nördlich über Radenbeck. Die Buslinie Richtung Gifhorn und Wolfsburg wird über den Heideweg und die Lindenstraße fahren. Die Bushaltestelle „Abzweig Wittinger Straße“ wird während der Bauphase nicht bedient. Fahrgäste müssen in dieser Zeit die Bushaltestelle „Am Bahnhof“ oder in der Schulstraße nutzen.

Vollsperrung der B 244 in Ohrdorf

– Die B 244 ist im Nordkreis in Ohrdorf komplett gesperrt: Dort wird die Fahrbahn erneuert, außerdem ist der barrierefreie Ausbau der Bushaltestelle geplant, es gibt Arbeiten an Ver- und Entsorgungsleitungen. Geplant ist, Mitte 2023 fertig zu werden. Der Verkehr aus Richtung Brome wird vor Ohrdorf auf die L 288 umgeleitet, weiter geht es über Küstorf, Mahnburg und Hagen zur L 286 und über Eutzen nach Wittingen – beziehungsweise in Richtung Süden entsprechend umgekehrt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nächstes Jahr: Die Krümme-Kreuzung bei Wesendorf wird umgebaut

– Ein Ausblick: Für den Kreisel an der Kreuzung von B4 und Kreisstraße 7 an der Krümme ist voraussichtlich im Frühjahr 2023 Baubeginn, prognostiziertes Bauende ist das Jahresende. Die B4 wird dafür halbseitig gesperrt und zur Einbahnstraße von Norden kommend.

LSW verlegt Leitungen in Fallersleben – Sperrung:

– Seit Mitte August erneuert die LSW Netz (LSW) die Trinkwasserversorgung im Bereich Hinterm Hagen/ Erich-Netzeband-Straße in Fallersleben. Die Baumaßnahme beginnt im Kreuzungsbereich Hinterm Hagen/Erich-Netzeband-Straße und wird in östlicher Richtung, bis Höhe Leharstraße fortgeführt.

– Während der ersten Bauphase wird die Erich-Netzband-Straße in östlicher Richtung für rund sechs Wochen Wochen zur Einbahnstraße. Autos und Fahrräder, die in Richtung Wolfsburger Innenstadt unterwegs sind, werden über die Mozartstraße geführt, entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert. Die Arbeiten werden im nördlichen Gehwegbereich und in offener Bauweise umgesetzt. Im zweiten Schritt wird die Baumaßnahme vom Kreuzungsbereich Hinterm Hagen/ Erich-Netzband-Straße in westlicher Richtung, entlang des Schlossparks bis zu Kreuzung Herzogin-Clara-Straße weitergeführt. Die LSW plant, das gesamte Infrastrukturprojekt voraussichtlich bis Ende Oktober umzusetzen.

Erich-Netzeband-Straße/Einmündung Hinterm Hagen: In diesem Bereich verlegt die LSW seit Mitte August Leitungen. Die Netzeband-Straße Richtung Osten wird für rund sechs Wochen zur Einbahnstraße.

Erich-Netzeband-Straße/Einmündung Hinterm Hagen: In diesem Bereich verlegt die LSW seit MItte August Leitungen. Die Netzeband-Straße Richtung Osten wird für rund sechs Wochen zur Einbahnstraße.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Blindgänger-Suche: Einspuriger Verkehr auf A39 zwischen Weyhausen und Sandkamp

– Die alte A 39-Baustelle in Wolfsburg ist kaum verschwunden, da beginnen schon die Vorbereitungen für die nächste: Seit Montag, 11. Juli, wird der Verkehr auf dem Abschnitt zwischen den A 39-Anschlussstellen Sandkamp und Weyhausen jeweils auf die Gegenfahrbahn umgeleitet. In jeder Fahrtrichtung gibt es dann nur eine Spur, es gilt Tempo 80. Grund ist die Suche nach möglichen Blindgängern aus dem Zweiten Weltkrieg.

Fräsarbeiten zwischen den Anschlussstellen Wolfsburg-West und Wolfsburg-Sandkamp: Wie auf diesem Bauabschnitt soll auch zwischen Sandkamp und Weyhausen die Fahrbahn saniert werden.

Fräsarbeiten zwischen den Anschlussstellen Wolfsburg-West und Wolfsburg-Sandkamp: Wie auf diesem Bauabschnitt soll auch zwischen Sandkamp und Weyhausen die Fahrbahn saniert werden.

Zwischen Ehmen und Klein Brunsrode: K35 gesperrt

– Die Kreisstraße 35 wird im Bereich zwischen Ortsausgang Klein Brunsrode (Bahnbrücke) und Ehmen bis voraussichtlich 15. Dezember weiterhin für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt bleiben. Grund sind laut Baufirma unerwartete Baugrundverhältnisse mit einer zusätzlichen Grundwasserabsenkung und der damit einhergehenden Einschränkung der Lastbereiche der Straße. Die jeweilige Umleitung ist weiterhin entsprechend ausgeschildert. Die Sperrung sollte eigentlich Mitte August aufgehoben werden.

Wolfsburger Sonnenkamp: Mehr Baustellenverkehr

– Das Baugebiet Sonnenkamp wächst weiter. Für verschiedene Baumaßnahmen ist weiterhin auf der Kreisstraße 5 mit stärkerem Baustellenverkehr zu rechnen. Sonstige Verkehrseinschränkungen soll es aber nicht geben. Fahrradfahrer und Fußgänger müssen sich auf geringe Einschränkungen einstellen. Die Durchfahrt mit dem Rad ist über den bereits erstellten Radweg weiter möglich. Zum Hintergrund: Die Wolfsburger Entwässerungsbetriebe (WEB) wollen im dritten Bauabschnitt neue Regenrückhaltebecken bauen. Außerdem soll die Leistungsfähigkeit des bestehenden Grabenverlaufs verbessert und naturnah angelegt werden. Der vorhandene Graben reicht für die bestehende Ableitung laut der Stadt in Zukunft nicht mehr aus. Daher wird der Graben erweitert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Die Fläche für den Sonnenkamp: Die Arbeiten schreiten voran, deshalb müssen die Wolfsburger mit mehr Baustellenverkehr rechnen.

Die Fläche für den Sonnenkamp: Die Arbeiten schreiten voran, deshalb müssen die Wolfsburger mit mehr Baustellenverkehr rechnen.

Wolfsburger Sonnenkamp – LSW verlegt Fernwärme

– Die LSW hat mit der Verlegung der neuen Versorgungsinfrastruktur für das Baugebiet „Sonnenkamp – Quartier III“ in Nordsteimke begonnen. Dazu verlegt sie auf einer Trassenlänge von rund 2800 Metern Fernwärme. Die Arbeiten erfolgen in mehreren Teilabschnitten und werden bis ins kommende Jahr andauern.

Lesen Sie auch:

Wolfsburger Suhlgarten: LSW erneuert Versorgungsleitungen

– Aktuell arbeitet die LSW Netz (LSW) im Suhlgarten an einer umfangreichen Ausbau- und Erneuerungsmaßnahme in der Innenstadt. Fernwärme- und Trinkwasserleitungen werden erneuert. Der Ausbau der Fernwärmeinfrastruktur ist nötig, damit die Neubaugebiete Hellwinkel Terrassen, Steimker Gärten und Sonnenkamp versorgt werden können. Die LSW tauscht die Fernwärmeleitung auf einer Länge von rund 450 Metern aus. Parallel dazu setzt die LSW die Tiefbau- und Verlegearbeiten „Am Mühlengraben“ fort, hier werden im Zuge der Gesamtmaßnahme auch Trinkwasser- und Stromleitungen verlegt sowie Hausanschlüsse erneuert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wolfsburg-Heiligendorf – Lütjer Weg gesperrt:

– Der Lütjer Weg in Heiligendorf ist seit Anfang Mai ab der Zufahrt zum Schützenhaus für jeglichen Verkehr gesperrt worden. Hintergrund sind die anstehenden Tiefbauarbeiten im Lütjer Weg zur Erschließung des Baugebietes Krummer Morgen. Es werden Schmutz- und Regenwasserkanäle sowie Leitungen für die Versorger verlegt. Eine Umleitung für die Landwirtschaft und für die Anlieger Lütjer Weg 33 findet über die Kreisstraße 111/Barnstorfer Straße statt. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende des Jahres andauern.

+++ Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wissen Sie von weiteren Vollsperrungen? Dann mailen Sie uns gern an redaktion@aller-zeitung.de +++

Von der AZ-Redaktion

Mehr aus Gifhorn Stadt

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen