Winterwettkampf

Darum schießt Kästorf mit Strohhalmen

Auf jeden Fall die lauteste Gruppe: Die Jugendwehr war wie immer mit ihrem aufgemotzten Bollerwagen auf der Strecke.

Auf jeden Fall die lauteste Gruppe: Die Jugendwehr war wie immer mit ihrem aufgemotzten Bollerwagen auf der Strecke.

Kästorf. Das fängt ja gut an für die Schützendamen. „Erdkunde? Oh, nein, wer hat sich das denn ausgedacht.“ In 45 Sekunden sollen sie so viele Länder wie möglich am Umriss erkennen. Ist das Australien? Oder doch China? „Ein paar leichte wie Griechenland und Norwegen haben wir“, sagt Stationsbetreuer und Ortsbrandmeister Marco Brand. „Aber ich habe auch ein paar schwere ausgesucht – wie Burundi.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die nächsten Stationen entlang des Parcours rund um das Dorf sind nicht weniger knifflig: per Strohhalm Holzstäbchen in einen Eimer pusten, auf Dartscheiben werfen und Käselaibe aus Kunststoff rollen – alles auf Zeit natürlich. Sieben Stationen hat die 2. Gruppe der Feuerwehr, die diesmal für die Organisation zuständig war, auf die Beine gestellt.

Wem fallen bloß all die Dönekens ein? „Der Gruppe“, sagt Gruppenführer Karsten Könecke. „Man kann sich drauf verlassen, dass da Spielideen kommen.“ Drei, vier Treffen – und der Wettbewerb stand.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

17 Teams – insgesamt rund 130 Gutgelaunte – sind dabei. Nicht nur von der Feuerwehr, es ist ein Spaß für den ganzen Ort. Schützen, Sportler sowie die Ortswehr Gifhorn und Freunde der Feuerwehr aus Wehnsen im Kreis Peine sind mit von der Partie. Die lauteste dürfte die 4. Gruppe der Jugendwehr um Yannick Hoff sein. Dank ihres aufgepimpten Bollerwagens: „Der hat Musikanlage, Lichtmast und Signalleuchte.“ Und natürlich Stauraum für Getränke.

Am Ende gewonnen hat allerdings die Altersgruppe vor der 4. Gruppe 2 Kästorf und der Feuerwehr Gifhorn.

Von Dirk Reitmeister

Mehr aus Gifhorn

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.