Bilder von der Eröffnungsparty in Gifhorns Queerem Zentrum „Spektrum“

Eröffnungsparty: Das ist der großzügige Eingangsraum des „Spektrums“, wie das Zentrum des Queeren Netzwerks Gifhorn heißt.
01 / 11

Eröffnungsparty: Das ist der großzügige Eingangsraum des „Spektrums“, wie das Zentrum des Queeren Netzwerks Gifhorn heißt.

Freundlich und einladend: Der Beratungsraum im „Spektrum“, wie das Zentrum des Queeren Netzwerks Gifhorn an der Torstraße heißt.
02 / 11

Freundlich und einladend: Der Beratungsraum im „Spektrum“, wie das Zentrum des Queeren Netzwerks Gifhorn an der Torstraße heißt.

Lob für die Arbeit: Stadt und Kreis finanzieren den Unterhalt der Räumlichkeiten, aber Jugendliche und Erwachsene des Queeren Netzwerks haben viel Engagement in ihr neues Zentrum gesteckt.
03 / 11

Lob für die Arbeit: Stadt und Kreis finanzieren den Unterhalt der Räumlichkeiten, aber Jugendliche und Erwachsene des Queeren Netzwerks haben viel Engagement in ihr neues Zentrum gesteckt.

Aktion "Ver1heim" bei Famila: Vom Verkauf jeder Flasche bekommt das Queere Netzwerk 50 Cent.
04 / 11

Aktion "Ver1heim" bei Famila: Vom Verkauf jeder Flasche bekommt das Queere Netzwerk 50 Cent.

Weiterlesen nach der Anzeige
Ruhiger Rückzugsort: Die Leseecke im neuen Zentrum „Spektrum“ - in der Bibliothek ist noch Platz für mehr Bücher.
05 / 11

Ruhiger Rückzugsort: Die Leseecke im neuen Zentrum „Spektrum“ - in der Bibliothek ist noch Platz für mehr Bücher.

Eröffnungsparty: Das ist der großzügige Eingangsraum des „Spektrums“, wie das Zentrum des Queeren Netzwerks Gifhorn heißt.
06 / 11

Eröffnungsparty: Das ist der großzügige Eingangsraum des „Spektrums“, wie das Zentrum des Queeren Netzwerks Gifhorn heißt.

Viele Gäste: Die Eröffnungsparty des „Spektrums“, wie das Zentrum des Queeren Netzwerks Gifhorn heißt, war gut besucht.
07 / 11

Viele Gäste: Die Eröffnungsparty des „Spektrums“, wie das Zentrum des Queeren Netzwerks Gifhorn heißt, war gut besucht.

Eindeutiges Bekenntnis: Im neuen Zentrum „Spektrum“ des Queeren Netzwerks Gifhorn ist jede und jeder und jedes willkommen.
08 / 11

Eindeutiges Bekenntnis: Im neuen Zentrum „Spektrum“ des Queeren Netzwerks Gifhorn ist jede und jeder und jedes willkommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Großzügige Unterstützung für die geplante Küche: Andreas Kautzsch (l.) überreichte Dominik Ruder eine Spende.
09 / 11

Großzügige Unterstützung für die geplante Küche: Andreas Kautzsch (l.) überreichte Dominik Ruder eine Spende.

Viele Gäste: Die Eröffnungsparty des „Spektrums“, wie das Zentrum des Queeren Netzwerks Gifhorn heißt, war gut besucht.
10 / 11

Viele Gäste: Die Eröffnungsparty des „Spektrums“, wie das Zentrum des Queeren Netzwerks Gifhorn heißt, war gut besucht.

 
Anzeige

Update

Podcast

 
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.