Blaulicht

Alle noch fahrtüchtig? Polizei kontrolliert im Landkreis Gifhorn Autofahrer

Erwischt: Die Polizei stoppte in Parsau einen Autofahrer, der sein Mobiltelefon bediente.

Erwischt: Die Polizei stoppte in Parsau einen Autofahrer, der sein Mobiltelefon bediente.

Gifhorn/Parsau. Mehrere Beamte der Polizeiinspektion Gifhorn kontrollierten am Donnerstag auf der B4 westlich von Gifhorn den Verkehr, winkten Fahrzeuge auf den Parkplatz zwischen den Abfahrten Heidland und Isenbüttel und überprüften die Fahrtüchtigkeit der Verkehrsteilnehmer, wie Polizeisprecher Christoph Nowak berichtet. Insgesamt stoppten sie mehr als 90 Fahrzeuge.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei einem 43-Jährigen wurde bei einer Atemalkoholkontrolle ein Wert von 0,58 Promille festgestellt. Bei einem 20-Jährigen und einem 38-Jährigen ergaben sich Hinweise auf eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel. Ihnen wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Gegen alle drei Männer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, die Fahrten endeten am Kontrollort. Gegen einen weiteren Autofahrer lag ein Haftbefehl vor, er wurde zunächst zur Dienststelle der Polizei Gifhorn gebracht, wo er die Kaution entrichtete.

In Parsau erwischten Beamte der Polizei Brome einen Autofahrer, der während der Fahrt sein Handy bediente. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Dem 25-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, er muss sich einem Ordnungswidrigkeitenverfahren stellen.

Von der AZ-Redaktion

Mehr aus Gifhorn Stadt

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken