Mitmachen und gewinnen!

Umfrage: Ein Werbeverbot für Süßigkeiten?

Mediziner und Verbraucherschützer fordern umfassende Beschränkungen bei der Werbung für ungesunde Kinderlebensmittel.

Mediziner und Verbraucherschützer fordern umfassende Beschränkungen bei der Werbung für ungesunde Kinderlebensmittel.

Landkreis Gifhorn. Es ist ein Appell, der es in sich hat: Das Bündnis plädiert für ein Werbeverbot für ungesunde Lebensmittel zwischen 6 und 23 Uhr. In einem Brief an die Ampelkoalition schlagen die 40 Organisationen zudem eine Plakatbannmeile vor Kitas und Schulen vor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Beim Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI) kommt das naturgemäß nicht gut an. Werbeverbote seien nicht geeignet, um einen Beitrag „zur Lösung des gesamtgesellschaftlichen Problems“ des Übergewichts bei Kindern und Jugendlichen und den damit verbundenen Folgekrankheiten zu leisten. Vielmehr seien Bewegungsförderung, Bildung über Ernährung oder Medienkompetenz entscheidend.

In der SPD-Fraktion wird der Appell begrüßt. „Die Ernährungspräferenzen werden im hohen Maße im Kindesalter geprägt und dabei spielt Werbung eine bedeutende Rolle“, sagte Rita Hagl-Kehl, die stellvertretende Sprecherin für Ernährung und Landwirtschaft. Auch Renate Künast, ernährungspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, stellt sich hinter den Appell. Man könne sich nicht „länger auf freiwillige Selbstverpflichtungen der Wirtschaft“ verlassen. „Eine weitreichende Werberegulierung ist dringend notwendig, um die Gesundheit von Kindern zu schützen“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auswertung der letzten Wochenumfrage

In der letzten Woche wollten wir von Ihnen wissen, was Sie von einem dauerhaften Böllerverbot an Silvester halten.

  • 15,6% der Teilnehmer befürworten ein dauerhaftes Böllerverbot
  • 83,5% sind dagegen
  • 0,9% ist es egal, ob es ein Böllerverbot geben wird oder nicht

Von der Redaktion/RND

Mehr aus Brome

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken