Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Blaulicht

Audi-Fahrer ignoriert Polizeikontrolle in Brome – Nicht sein einziges Vergehen

Eindeutiges Zeichen: Das Haltesignal der Bromer Polizei missachtete ein 62-jähriger Audi-Fahrer – am Ende seiner Flucht gab’s die Erklärung dafür.

Eindeutiges Zeichen: Das Haltesignal der Bromer Polizei missachtete ein 62-jähriger Audi-Fahrer – am Ende seiner Flucht gab’s die Erklärung dafür.

Brome. Zwei Beamte der Polizei Brome führten am Donnerstagvormittag in der Steimker Straße in Brome eine Verkehrskontrolle durch. Gegen 11.55 Uhr näherte sich ein silberner Audi A3 der Kontrollstelle aus Richtung Steimke. An der Fahrzeugfront war kein Kennzeichen angebracht, sodass eine Kontrolle erfolgen sollte. Eine uniformierte Beamtin trat auf die Fahrbahn und gab dem Fahrzeugführer das Haltesignal. Dieser beschleunigte jedoch unvermittelt und fuhr auf die Beamtin zu. Sie konnte sich gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und forderten Unterstützung an. Diese starteten aus Gifhorn und Wolfsburg in Richtung des Einsatzortes. In der Zwischenzeit fuhr der Audifahrer mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit durch Brome, angrenzende Ortschaften und schließlich über die Landesgrenze nach Sachsen-Anhalt. Dort stoppte er auf seinem Grundstück in Steimke und leistete bei der anschließenden Kontrolle Widerstand. Kein Wunder, denn die Zahl seiner Vergehen war erheblich: Der Mann hat keinen Führerschein, war mit 1,77 Promille erheblich alkoholisiert, der Audi war nicht zugelassen und damit auch nicht versichert. Nun muss sich der 62-Jährige gleich mehreren Strafverfahren stellen. Zeugen, die die Fahrt des Audis beobachtet haben, melden sich bitte unter Tel. (0 58 33) 95 55 00 bei der Polizei Brome.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von der AZ-Redaktion

Mehr aus Brome

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen