Boosterkampagne zeigt Wirkung

WHO: Coronavirus-Fälle gehen weltweit zurück

Weltweit werden derzeit weniger Menschen positiv auf das Coronavirus getestet.

Die Zahl der neuen Coronavirus-Fälle weltweit geht weiter zurück. Wie die Weltgesundheitsorganisation am Mittwoch mitteilte, wurde in der vergangenen Woche ein Rückgang um fünf Prozent verzeichnet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Zahl der Todesfälle mit dem Coronavirus sei um acht Prozent gesunken. Nur in der westpazifischen Region hätten die Coronavirus-Fälle zugelegt. Sie seien um 46 Prozent gestiegen.

Weniger Todesfälle - auch wegen der Omikron-Variante

Die weltweite Zahl an Coronavirus-Fällen geht seit mehr als einem Monat zurück, auch die Todesfälle sind in den vergangenen zwei Wochen weniger geworden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dass es bei der Zunahme von Fällen mit der Omikron-Variante relativ wenige Todesfälle gegeben habe, steche hervor, sagte Salim Abdool Karim von der Universität KwaZulu-Natal in Südafrika. Viele Wissenschaftler machen dafür Booster-Impfprogramme verantwortlich.

RND/AP

Mehr aus Gesundheit

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken