Herbst könnte zur „extremen Belastungsprobe“ werden

Kliniken behandeln doppelt so viele Covid-Patienten wie vor einem Jahr

Im Vergleich zum Vorjahr sind die Corona-Infektionszahlen im Zuge der Sommerwelle sehr hoch.

Im Vergleich zum Vorjahr sind die Corona-Infektionszahlen im Zuge der Sommerwelle sehr hoch.

Berlin. Die deutschen Krankenhäuser behandeln nach eigenen Angaben in der aktuellen Corona-Sommerwelle doppelt so viele Covid-Patientinnen und -Patienten wie vor einem Jahr. „Die Belastung steigt stetig, der deutliche Mehraufwand durch die Pflicht zur Isolation nimmt zu“, sagte Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krankenhausgesellschaft, den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Online Sonntag, Print Montag).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Pandemie und wir

Die wichtigsten Nachrichten, Erkenntnisse der Wissenschaft und Tipps für das Leben in der Krise - jeden zweiten Donnerstag.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Immer mehr Personal infiziert sich, Operationen müssen verschoben werden

Problematisch sei vor allem die Tatsache, dass mit steigenden Infektionszahlen auch die Anzahl infizierter Krankenhausmitarbeiterinnen und -mitarbeiter zunehme, sagte Gaß. In vielen Krankenhäusern müssten planbare Operationen verschoben und zeitweise ganze Bereiche abgemeldet werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In deutschen Krankenhäusern werden Gaß zufolge derzeit rund 1300 Patientinnen und Patienten mit Covid-19 auf den Intensivstationen und rund 17.000 auf den Normalstationen behandelt. Die absolute Zahl der Patientinnen und Patienten sei damit doppelt so hoch wie zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Im Vergleich zur vergangenen Woche seien die Zahlen um 7,7 und 15,4 Prozent gestiegen. „Die Zahlen verdeutlichen, dass der Herbst für die Kliniken erneut eine extreme Belastungsprobe werden kann“, mahnte Gaß.

RND/epd

Mehr aus Gesundheit

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken