Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Zweiradmesse in Frankfurt

Eurobike 2022: Was ist von der Leistungsschau der Fahrradwelt zu erwarten?

Vier Tage lang sind Frankfurt und die Messe Eurobike das Zentrum der Fahrradwelt.

Auf mehr als 140.000 Quadratmetern drinnen wie draußen werden bei der Eurobike 1500 Aussteller aus aller Welt erwartet. Sie alle treibt die neue Mobilität um. Das Schlagwort ist in aller Munde, doch was genau es bedeutet, ist noch ungeklärt. Deshalb stürzen sich auch mehr und mehr Unternehmen auf die neuen Formen der Mobilität. Ein Trend der vergangenen Jahre waren und sind die E-Bikes oder Pedelecs. Sie haben schon für eine nachhaltige Veränderung im urbanen Verkehr gesorgt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der nächste Trend zeichnet sich bei den Cargobikes ab. Privat oder beruflich Lasten autark und ohne Auto transportieren zu können, ob elektrifiziert oder nicht, ist zu einem ernstzunehmenden Logistikfaktor in den Metropolen geworden. Mittlerweile sind Cargobikes in ganz Europa populär.

Seit 2018 gibt es das paneuropäische Projekt City Changer Cargo Bike (CCCB). Unterschiedlichste europäische Städte haben gemeinsam mit NGOs, dem Europäischen Fahrradindustrieverband CIE und Forschungseinrichtungen daran gearbeitet, Europas Städte zu entlasten und gleichzeitig eine neue urbane Mobilität zu kreieren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Eurobike: Megamesse zeigt die aktuelle Fahrradtrends

Die wichtigste Fahrradmesse der Welt – die Eurobike – öffnet vom 13. bis 17. Juli ihre Tore in Frankfurt. Mehr als 1500 Aussteller zeigen die aktuellen Trends.

Auf der Eurobike trifft sich das Projekt zu seiner „Final Conference“, auf der Bilanz gezogen und, wie es die Veranstalter formulieren, der Wandel des Lastenrads „von der Nische zum Mainstream“ protokolliert sowie über weitere Schritte in eine nachhaltige mobile Zukunft beraten werden soll.

Einfache Lösung für ein komplexes Problem

„Cargobikes sind für die Mobilität der Bewohner Gdynias revolutionär“, erklärt Dorota Gajda-Kutowińska, Mitarbeiterin von CCCB in der polnischen Hafenstadt Gdynia, wo Lastenräder noch vor fünf Jahren kaum jemandem ein Begriff waren. „Wir sind jetzt schon eine Inspiration für polnische Städte.“

Die Koordinatorin des Projekts, Susanne Wrighton vom Verband Cycling Industries Europe (CIE), ist sich in dem Kontext sicher: „Das Cargobike kann das neue, nachhaltige Äquivalent zum SUV werden!“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Noch aber ist das SUV weit verbreitet – zunehmend auch als emissionsfreie Elektrovariante – und natürlich reichen Projekte wie das CCCB nicht, um die so gewünschte wie notwendige Verkehrswende herbeizuführen. Trotz der starken Zunahme elektrischer Autos werden die Innenstädte weiterhin von Fahrzeugen geprägt, die fossile Brennstoffe benötigen, um von A nach B zu kommen. Deshalb will die Eurobike, die 2022 erstmals in Frankfurt am Main stattfindet, nach eigenen Angaben auch über das eng gesteckte Messethema Fahrrad hinaus schauen.

Auch LEVs spielen eine Rolle

Was bedeuten neue Mobilität und Verkehrswende jenseits des E-Bikes? Das thematisieren Start-ups, die auf der Messe neue Verkehrsideen präsentieren, genauso wie Panels und Meetings auf der Eurobike. Dabei werden auch sogenannte LEVs (Light Electric Vehicles) eine Rolle spielen. Hierbei handelt es sich um Zweispurer, die wie Autos Passagiere und Fracht befördern können, bis zu 45 km/h die Stunde schaffen – und all das CO₂-frei.

Aber natürlich steht nach wie vor das Zweirad im Mittelpunkt der Eurobike. Die jüngsten Entwicklungen auf dem Bike-Markt werden vor allem Fahrradfreundinnen und -freunde interessieren. Fahrradinteressierte werden jedenfalls an den unterschiedlichsten Ständen die aktuellen Zweiradprodukte sowie die wichtigsten Zukunftsprojekte bewundern können. Showveranstaltungen und jede Menge Platz zum Ausprobieren machen die Eurobike bis 17. Juli zum Nabel der Zweiradwelt.

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.