Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Aurich

Mann kauft Wanduhr auf Flohmarkt – und entdeckt 50.000 Mark darin

Unverhoffter Geldfund in einer Wanduhr.

Unverhoffter Geldfund in einer Wanduhr.

Aurich. Von so einer Entdeckung träumen wohl Flohmarkt-Liebhaber weltweit: Ein Mann aus Aurich hat auf einem Flohmarkt im Frühjahr eine günstige Wanduhr gekauft, in der 50.000 Mark in großen Scheinen versteckt waren. Der Mann behielt das Geld nicht einfach, sondern brachte es ins Fundbüro, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nun steht fest: Er kann das Geld behalten. Sechs Monate hätte der eigentliche Besitzer Zeit gehabt, sich bei der Stadt Aurich zu melden. Diese Frist ist nun verstrichen. Der glückliche Finder kann die Scheine jetzt kostenlos bei der Deutschen Bundesbank eintauschen. Hätte der Besitzer sich gemeldet, so hätten dem Auricher aber zumindest acht Prozent Finderlohn zugestanden.

Mann darf Geld behalten – und eine Gebühr zahlen

Einen Haken gibt es leider trotzdem: 576 Euro muss der Wanduhr-Käufer nun auch an die Stadt Aurich zahlen – als Verwaltungsgebühr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/ewo

Mehr aus Niedersachsen und der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.