Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Kreis Harburg

Krokodilsichtung in Hanstedt – Polizei und Feuerwehr rücken aus

Anwohner hatten im Garten einer Wohnsiedlung ein ausgestopftes Krokodil entdeckt und Polizei und Feuerwehr alarmiert.

Anwohner hatten im Garten einer Wohnsiedlung ein ausgestopftes Krokodil entdeckt und Polizei und Feuerwehr alarmiert.

Hanstedt.Ein ausgestopftes Krokodil hat in der Gemeinde Hanstedt im Kreis Harburg einen Polizeieinsatz ausgelöst. Anwohner hatten das rund 25 Zentimeter lange Reptil im Garten einer Wohnsiedlung entdeckt und Polizei und Feuerwehr alarmiert. Schnell wurde am Dienstagabend aber klar: Von dem Krokodil ging keinerlei Gefahr mehr aus - es handelte sich lediglich um ein ausgestopftes Tier, wie die Feuerwehr der Samtgemeinde Hanstedt am Mittwoch mitteilte. Die Polizei prüft nun, ob ein Verstoß gegen das Artenschutzgesetz vorliegt. Unklar blieb, wer das präparierte Reptil in den Vorgarten des Hauses legte und warum er das tat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/lni

Mehr aus Der Norden

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.