Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Einsatz vom Veterinäramt

500 Kilo Fisch sollten ungekühlt von Dänemark nach Niedersachsen

Von der Bundespolizei gestoppt: Mitarbeiter entdeckten 520 Kilo ungekühlten Fisch.

Von der Bundespolizei gestoppt: Mitarbeiter entdeckten 520 Kilo ungekühlten Fisch.

Hannover.Rund eine halbe Tonne ungekühlte Forellen hat die Bundespolizei bei der Kontrolle eines VW-Busses auf einem Parkplatz an der A7 nahe Flensburg entdeckt. Im Laderaum des Fahrzeugs, das aus Dänemark kam, entdeckten die Beamten am Dienstag die Fische in einer Plastikwanne unter einem verdreckten Tuch, wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein hinzugezogener Mitarbeiter des Veterinäramtes Flensburg ordnete die Vernichtung der 520 Kilogramm Forellen an. Anschließend konnten die beiden Insassen des Transporters - ein 36-Jähriger und sein 59 Jahre alter Vater - ihre Fahrt nach Niedersachsen fortsetzen.

Von RND/dpa

Mehr aus Der Norden

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.