Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Bremen

25-Jähriger von Zug überrollt und lebensgefährlich verletzt

Trotz geringer Geschwindigkeit konnte der Zug nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Mann, der im Bereich des Bremer Rangierbahnhofs die Gleise überquerte.

Trotz geringer Geschwindigkeit konnte der Zug nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Mann, der im Bereich des Bremer Rangierbahnhofs die Gleise überquerte.

Bremen.Ein 25-jähriger Mann ist in Bremen von einem Zug überrollt und lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann überquerte aus bislang ungeklärter Ursache die Gleise, wie ein Sprecher der Bundespolizei am Sonntag mitteilte. Hinweise auf einen Suizidversuch lägen nicht vor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 49-jährige Lokführer sah den 25-Jährigen aus 30 Meter Entfernung in der Dunkelheit und versuchte den rund 700 Meter langen Güterzug zu bremsen. Trotz einer Notbremsung konnte der 49-Jährige den Unfall nicht verhindern. Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten das Unfallopfer unter der Lok bergen. Der 25-Jährige kam laut Bundespolizei in eine Klinik und war zunächst in Lebensgefahr.

Von RND/lni

Mehr aus Der Norden

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.