Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Strafanzeige

18-Jähriger will vor Führerschein-Prüfung „Driften“ üben und wird erwischt

Raser auf einer Straße (Symbolfoto).

Raser auf einer Straße (Symbolfoto).

Celle. Mit Drift-Übungen zum Führerschein? Wenn sich ein 18-Jähriger aus Celle da mal nicht getäuscht hat. Der junge Mann, der kurz vor der Führerscheinprüfung steht, habe mit Drifts – also mit ausbrechendem Heck und quer durch Kurven – seine Fahrkenntnisse aufpolieren wollen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Sein 22 Jahre alter Freund habe ihn am Samstagabend auf einem Platz in Celle entsprechend im Fach „Driften“ ausbilden wollen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zeugen hatten beobachtet, dass die beiden jungen Männer scheinbar sinnlos auf dem Platz herumgekurvt seien.

Fahren ohne Führerschein ist eine Straftat

Der Führerschein wird für den 18-Jährigen nach Polizeiangaben nun vorerst ein Traum bleiben - er erhielt eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Auch das „Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis“ sei eine Straftat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.