Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Immobilien

Bei vielen Bewohnern häufiger in der Wohnung lüften

Der Wert der Luftfeuchtigkeit im Wohnraum sollte unter 60 Prozent liegen.

Der Wert der Luftfeuchtigkeit im Wohnraum sollte unter 60 Prozent liegen.

Rostock.Auch bei Kälte muss man regelmäßig lüften - ein- bis zweimal täglich ist sinnvoll. Je mehr Menschen sich in den Wohnräumen aufhalten, desto häufiger sollte man die Fenster öffnen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Darauf weist die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern hin. Ihr Rat: Die Fenster sollten in den Wintermonaten jeweils für drei bis fünf Minuten geöffnet werden.

Die Atemluft sowie das Kochen, Duschen und Baden lassen die Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen ansteigen. Liegt diese bei über 60 Prozent, droht Schimmelbildung. Dieser Wert lässt sich mit einem Hygrometer kontrollieren.

dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.