Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde So funktioniert der Wunschbaum für die Tierhilfe
Wolfsburg Vorsfelde So funktioniert der Wunschbaum für die Tierhilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 21.12.2019
Stolz auf die Aktion: Die Azubis Nico Flohr (li.) und Maik Jurkiewicz präsentieren den Wunschbaum. Quelle: Roland Hermstein
Vorsfelde

Ein Weihnachtsbaum für Wolfsburgs ärmste Kätzchen: Im Raiffeisenmarkt Vorsfelde steht zum ersten Mal ein „Wunschbaum“. Die Aktion soll der Wolfsburger Tierhilfe zugutekommen.

Die Initiative dazu ging von Helga Kapelke aus, die im Markt arbeitet und auch privat die Tierhilfe unterstützt, wo sie nur kann. „Und meine Chefin war sofort angetan von der Idee“, berichtet sie dankbar.

Kuschelhöhlen und Kratzmatten am Weihnachtsbaum

Gemeinsam stellten also die Mitarbeiter im Außenbereich einen Tannenbaum auf. Kapelke dekorierte ihn anschließend – aber nicht mit Kugeln und Figürchen, sondern mit Katzenfutter, Kuschelhöhlen und Kratzmatten. „Noch größere Sachen konnte ich leider nicht am Baum deponieren“, bedauert sie.

Das Konzept: Tierliebende Kunden können die Katzengeschenke vom Baum pflücken, an der Kasse bezahlen und in die Spendenbox werfen, die ohnehin schon seit zwei Jahren am Ausgang steht. Leider haben nicht alle Kunden diese Idee sofort erfasst. „Man muss es ihnen ein bisschen erklären“, berichtet Kapelke. Sobald der Groschen gefallen sei, seien aber alle begeistert gewesen. „Ich denke, so eine Aktion muss wachsen“, ist die geborene Vorsfelderin überzeugt. Nächstes Jahr soll es also in die zweite Runde gehen.

Auch den Rest des Jahres können Kunden spenden

Der jetzige Baum steht noch bis Weihnachten bereit. Wer die Chance verpasst, kann aber auch sonst Sach- und Geldspenden im Markt abgeben. Außerdem verkauft der Raiffeisenmarkt auch Benefizkalender zugunsten der Tierhilfe.

Die Spenden – ob Geld, Futter oder Zubehör – landen am Ende bei den vernachlässigten, misshandelten oder ausgesetzten Tieren, um die der Verein sich kümmert. Von Fangaktionen über Schutzimpfungen, medizinischen Behandlungen, Kastrationen, Unterbringung, Pflege und Vermittlung betreut die Tierhilfe die kleinen Vierbeiner und hat deshalb hohe Ausgaben. Die Mitarbeiter engagieren sich allesamt ehrenamtlich – viele von ihnen päppeln in den eigenen vier Wänden mit viel Aufwand kranke Katzenbabys wieder auf.

Von Frederike Müller

In vielen italienischen Lokalen in Wolfsburg gibt es wieder besonders schön gestaltete Espressotassen zu kaufen. Die wurden von einem Wolfsburger Künstler gestaltet.

21.12.2019

Der Trainingsplatz des SSV Velstove ist die ganze Woche über ausgelastet. Jetzt können die Fußballer endlich wieder im vernünftigen Licht kicken.

20.12.2019

Der Niederländer Robert Kreis wickelt das Publikum mit dem Charme der 20er Jahre schnell um den Finger. Wieder einmal kommt er mit seinem humorvollen Programm in die Brackstedter Mühle.

20.12.2019