Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Vorsfelder feiern mit Schlagerstar Bernhard Brink
Wolfsburg Vorsfelde Vorsfelder feiern mit Schlagerstar Bernhard Brink
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 19.05.2019
Höhepunkt des diesjähriges Fests: Beim Auftritt von Bernhard Brink wurde kräftig gefeiert.
Vorsfelde

Laute Musik tönte Samstagabend aus dem Festzelt: Schlagerstar Bernhard Brink heizte den Gästen mit Songs wie „Blondes Wunder“ und „Caipirinha“ ordentlich ein. Neben den älteren Liedern brachte Brink seine neueste Single „Mein Herz schaut mich fragend an“ mit. Der jubelnden und tanzenden Menge vor der Bühne gefiel es.

Es war der Höhepunkt des gesamten Partywochenendes: Schalgerstar Bernhard Brink trat im Festzelt auf und heizte den Vorsfeldern mit Songs wie „Blondes Wunder“ und „Caipirinha“ ordentlich ein. Neben den älteren Liedern brachte Brink seine neueste Single „Mein Herz schaut mich fragend an“ mit.

Günter Lach war als Vorsitzender der Kyffhäuser vor Ort und freute sich über rund 300 Besucher: „Das Zelt ist gut gefüllt und die Stimmung gut.“ Der Auftritt von Brink sei das absolute Highlight des Festes – möglich war das Engagement nur dank vieler Sponsoren.

Das Kinderfest am Samstag sei ebenfalls sehr gut gewesen. Kyffhäuser-Mitglied Patrick Thäle sorgte dafür, dass auch die Jüngsten bei Spielen auf ihre Kosten kamen. Außerdem gewannen Jonas Policki und Pia Schenk die Titel der Kinderkönige. „Das wurde trotz des Fußballspiels gut angenommen“, sagte Lach mit Blick auf die gleichzeitig stattfindende Partie des VfL Wolfsburg, die live ins Zelt übertragen wurde.

„Das Schöne ist die Geselligkeit“

Sandra und Thomas Aschen sowie Heike und Mario Wrase saßen am Abend noch in ihren VfL-Trikots vor dem Festzelt: „Wir sind von den Kyffhäusern Rühen und seit Jahren mit den Vorsfeldern verbunden.“ Die Musik von Schlagersänger Brink traf nicht ganz ihren Geschmack, zum Fest kommen sie aber immer gerne: „Das Schöne ist die Geselligkeit, wir haben viele Leute getroffen.“

Angelika Mann feiert ebenfalls jedes Jahr mit, sie ist selbst Mitglied der Kyffhäuser Warmenau: „Dass Bernhard Brink da ist, freut mich ganz besonders. Ich bin damit groß geworden.“ Norbert Ullmann aus Triangel war sogar extra wegen Brink vor Ort: „Er hat schöne Texte und eine gute Musik zum Tanzen.“

Lob auch für die Zappendusterband

Besucher Hartmut Hass hatte die Karten für den Abend geschenkt bekommen: „Mir gefällt es ganz gut. Ich fand auch die Band davor sehr gut“, sagte er im Hinblick auf die Zappendusterband, die vor Brink auftrat.

Besonders groß war die Freude beim Vorsfelder Brink-Fanclub um Martin von Palubicki. Bei ihm war der Schlagerstar am Samstag vor seinem Auftritt zu Gast. Nachträglich zum Geburtstag – Brink hatte am Freitag seinen Ehrentag – gab es eine Torte. „Sehr lecker“, befand der Sänger. Zusammen sah man noch Fußball und ging zum Griechen zum Essen, bevor am Abend auf dem Zelt gefeiert wurde. „Mega-Auftritt“, so Palubicki.

Tradition beim Kyffhäuserfest: Der große Umzug am Sonntag führte vom Rathaus aus durch die Innenstadt. Begleitet wurde der Tross von befreundeten Kyffhäuser-Kameradschaften, örtlichen Vereinen, sowie vom Fanfarenzug Elche, dem Feuerwehr-Spielmannszug Königslutter und der Feuerwehrkapelle Barwedel.

Am Sonntag fand der Festumzug vom Rathaus aus statt. Für Lach ein Teil dessen, was das Fest ausmacht: „Die Traditionspflege und, dass das Miteinander gestärkt wird.“ Wie es sich für ein Partywochenende gehört, ist dafür beim abschließenden Katerfrühstück am heutigen Montag nochmals Zeit.

Von Melanie Köster

Pünktlich zum Fassanstich füllte sich am Freitagabend das Festzelt beim Kyffhäuserfest auf dem Bürgerplatz in Vorsfelde: Nach drei kräftigen Schlägen von Günter Lach, Vorsitzender der Kyffhäuser-Kameradschaft, floss das Bier aus dem Fass. Bis Montag feiert die Kyffhäuser-Kameradschaft in der Eberstadt. Höhepunkt wird am Samstagabend der Auftritt von Bernhard Brink sein.

18.05.2019

Zum Vorsfelder Kunstpfad öffnen dieses Jahr wieder 17 Künstler und Kunsthandwerker ihre Ateliers. Die Organisatoren haben schon 3000 Prospekte gefaltet, die für Aufmerksamkeit in Vorsfelde und Umgebung sorgen sollen.

17.05.2019

Die Stadt plant eine VW-Nordanbindung von der Hannoverschen Straße in Warmenau aus. Außerdem ist eine Erweiterung des Gewerbegebietes Warmenau-Ost inklusive Bau von Rampen und Brücke anvisiert.

19.05.2019