Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Vorsfelder Drömling-Schüler spenden
Wolfsburg Vorsfelde Vorsfelder Drömling-Schüler spenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:00 28.11.2019
Schüler und Lehrer der Grundschule Am Drömling spendeten Päckchen für den Weihnachtspäckchenkonvoi. Quelle: privat
Anzeige
Vorsfelde

Die Schüler und das Kollegium der Grundschule Am Drömling haben sich am Weihnachtspäckchenkonvoi beteiligt und fleißig Päckchen gespendet. Drei Wochen lang konnten die Päckchen in der Schule abgegeben werden und jeder konnte zusehen, wie es Tag für Tag mehr wurden.

Aktion läuft seit 2012

Seit 2002 gibt es den Weihnachtspäckchenkonvoi der Service Clubs Round Table und Ladies' Circle Deutschland. Die Idee die dahinter steckt ist ganz einfach: Kinder in Deutschland verpacken mit ihren Eltern Spielzeug, Kleidung und andere nützliche Dinge als Weihnachtsgeschenk in einem Schuhkarton, der dann von vielen ehrenamtlichen Helfern in die Ukraine und nach Rumänien gebracht wird.

„Es ist schön zu sehen, mit wie viel Begeisterung die Kinder berichten, welches Spielzeug sie von sich ausgewählt haben, um einem anderen Kind damit eine Freude zu bereiten“, sagte Marco Meiners, Mitglied vom Round Table 54 Wolfsburg. Er holte die Päckchen persönlich bei den beiden Standorten Altstadt und Moorkämpe ab.

Dankeschön an alle Spender

„Von dem Ergebnis sind wir selbst überrascht und wir freuen uns, dass beide Standorte mit insgesamt 164 Päckchen einen kleinen Teil zu diesem großartigen Projekt beigetragen haben“, erklärte Meiners.

Ein herzlicher Dank gehe an alle großzügigen Spender für die liebevollen Weihnachtspäckchen, die sich nun auf die Reise zu bedürftigen Kindern in die Ukraine und nach Rumänien machen. Denn dort werden sie bereits von zehntausenden Kindern mit leuchtenden Augen erwartet.

Von der Redaktion

Landwirt Michael Germer protestierte mit Tausenden in Berlin gegen das Agrarpaket der Bundesregierung. Was er dort erlebte, berichtet er auf Anfrage der WAZ.

27.11.2019

Die Blumenzwiebeln warten nun in der Erde auf ihren großen Auftritt. 28 engagierte große und kleine Brackstedter hatten schon beim Einbuddeln viel Spaß an den Pflanzen.

27.11.2019

Es ist schon mehr als 20 Jahre her, da wurde eine kleine, aber wichtige Brücke über den Drömlingsgraben im Zuge der Erstellung eines Biotops beschädigt. Bis heute kämpft die Feldmarkinteressenschaft Wendschott vergeblich um die Sanierung.

26.11.2019