Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Vorsfelde live freut sich auf das Jahr 2019
Wolfsburg Vorsfelde Vorsfelde live freut sich auf das Jahr 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 23.12.2018
Wirtschaftsschau: Ende April findet die nächste Drömling-Messe statt.
Wirtschaftsschau: Ende April findet die nächste Drömling-Messe statt. Quelle: Gero Gerewitz
Anzeige
Vorsfelde

Der Verkehrsverein Vorsfelde live ist mit dem ablaufendem Jahr 2018 sehr zufrieden. Und blickt voller Vorfreude auf 2019 – mit Drömling-Messe (25. bis 28. April) hält es ein Riesen-Highlight bereit. Aber: Verkaufsoffene Sonntage wird es im kommenden Jahr nicht geben.

Eberfest und Weihnachtsmarkt laufen gut

„2018 ist für uns gut gelaufen“, sagt Thilo Kirsten, Sprecher des Verkehrsvereins. Vor allem zwei Veranstaltungen seien große Erfolge gewesen: Eberfest und Weihnachtsmarkt. „Beide waren sehr gut besucht“, freut sich Kirsten. Wobei man bei beiden Events an seine Grenzen stoße: „Das Eberfest können wir nicht noch größer machen“, sagt er. „Das jetzige Konzept mit den Bühnenstandorten hat sich bewährt.“ An einer Schraube könne man allerdings noch drehen: „2019 wird das Musikprogramm noch besser“, verspricht er.

Auch der Weihnachtsmarkt am Ütschenpaul habe sich als After-Work-Veranstaltung etabliert: „Das Konzept mit Buden und Überdachung am Ütschenpaul passt“, sagt Kirsten. Der Verzicht auf Verkaufsstände und frühere Öffnungszeiten habe sich bewährt.

Verkaufsoffene Sonntage werden in Vorsfelde gestrichen

Nicht bewährt haben sich verkaufsoffene Sonntage, die parallel zu offenen Sonntagen in der Kernstadt laufen. „Weil die Wolfsburger auf keinen Termin für Vorsfelde und Fallersleben verzichten wollen, werden wir keine verkaufsoffenen Sonntage mehr haben“, macht Kirsten klar.

Drömling-Messe ist einzigartig

Dafür hat Vorsfelde die Drömling-Messe, „die letzte ihrer Art in der Region“, betont Thilo Kirsten stolz. Sie findet von Donnerstag bis Sonntag, 25. bis 28. April, auf dem Schützenplatz statt. „Damit zeigen wir, was wir vor Ort alles können“, so Kirsten. Quasi als „Pendant zum Internet-Handel“. Das Konzept der Messe bleibt wie gehabt: Regionale Aussteller, buntes Bühnenprogramm, Auto-Verlosung und freier Eintritt.

Von Carsten Bischof