Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Vorsfelde braucht neue Schiedspersonen
Wolfsburg Vorsfelde Vorsfelde braucht neue Schiedspersonen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 06.08.2019
Schiedspersonen unter anderem für den Bereich Vorsfelde werden gesucht. Quelle: Martin Steiner
Vorsfelde

Für die Schiedsbezirke Barnstorf/Nordsteimke, Vorsfelde und Heiligendorf sucht die Stadt Wolfsburg ab sofort neue Schiedspersonen. Bürger, die in einem dieser Bezirke wohnen und Interesse haben, Menschen ehrenamtlich zu helfen, können sich jetzt bewerben.

Schiedsamt ist ein Ehrenamt

Das Schiedsamt ist eine ehrenamtliche Tätigkeit zur außergerichtlichen Streitschlichtung im Straf- und Zivilrecht. Insbesondere in Fällen von Beleidigung, Sachbeschädigung, Nachbarstreitigkeiten, Hausfriedensbruch, Bedrohungen kommen die Schiedspersonen zum Einsatz.

Als Voraussetzungen für die Tätigkeit als Schiedsperson sollten Lebenserfahrung, Kommunikationsfähigkeit sowie die Bereitschaft, bei rechtlichen Streitigkeiten für eine gütliche Streitschlichtung zu sorgen, mitgebracht. Die Schiedsfrauen und -männer haben die Aufgabe zwischen den Parteien zu vermitteln und dürfen keinen Zwang zur Einigung ausüben.

Schiedspersonen müssen im entsprechenden Bezirk wohnen

Interessierte Personen müssen in dem entsprechenden Schiedsbezirk ihren ständigen Wohnsitz haben, sollten nicht jünger als 30 Jahre sein und nicht durch gerichtliche Anordnung in der Verfügung über ihr Vermögen beschränkt sein.

Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Interessenten sollten berücksichtigen, dass mit der Amtsausübung eine gewisse Ortspräsenz und ein gewisser zeitlicher Aufwand verbunden sind, die jedoch nicht präzise bestimmt werden können.

Direktor des Amtsgerichtes bestätigt die Schiedspersonen

Die Schiedspersonen werden je nach Größe des Schiedsbezirkes vom jeweils zuständigen Organ der Stadt Wolfsburg für die Dauer von fünf Jahren gewählt. Anschließend werden sie vom Direktor des Amtsgerichts Wolfsburg bestätigt. Die Schiedspersonen erhalten neben persönlicher Betreuung und Ersatz der entstehenden Auslagen eine monatliche Wohnraumpauschale in Höhe von 50 Euro.

Interessierte an dieser besonderen ehrenamtlichen Tätigkeit können sich bis zum 31. August bewerben. Ein entsprechendes Formular und nähere Informationen gibt es unter www.wolfsburg.de/schiedspersonen. Fragen werden beantwortet unter Telefon (05361) 28-2199 oder per E-Mail unter rat-service@stadt.wolfsburg.de.

Von der Redaktion

Die Verunstaltung des Elche-Musik-Treffs am Wochenende in Vorsfelde war leider kein Einzelfall. In den letzten Wochen wurden häufiger Gebäude beschmiert. Bürger sollen die Augen und Ohren offen halten.

05.08.2019

Käthe Schmidt verstarb am 25. Mai 2004 – am Montag wäre sie 90 Jahre alt geworden. Zu Lebzeiten hat sie sich für die Schwachen und Kranken eingesetzt.

05.08.2019

Das Vorsfelder Eberfest war diesmal eine schwere Geburt. Es gab viele Regelungen, die die Organisation extrem erschwerte. Die Macher vom Verkehrsverein Vorsfelde live sind deshalb ziemlich gefrustet – und haben das auch bei der Eröffnung deutlich gesagt.

04.08.2019