Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Vorsfelder Radwege sollen endlich sicherer werden
Wolfsburg Vorsfelde Vorsfelder Radwege sollen endlich sicherer werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 25.09.2019
Gefährlich: Radfahrer sollen in Vorsfelde künftig sicherer unterwegs sein. Quelle: Britta Schulze
Vorsfelde

Radwege in Vorsfelde sollen sicherer werden. Die Verwaltung soll prüfen, wie dort die Sicherheit für Radfahrer erhöht werden kann. Das beschloss am Dienstagabend der Vorsfelder Ortsrat.

Eingebracht hatte die SPD diesen Antrag. „Wir wollen mehr Menschen aufs Fahrrad kriegen“, begründete SPD-Fraktionssprecherin Kerstin Struth ihren Antrag. Leider gebe es in Vorsfelde kaum sichere Radwege – „ ich verstehe alle Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen“, betonte sie. Die Verwaltung möge prüfen, „was geht“ – der Ortsrat stimmte zu.

Kein Europaplatz in Vorsfelde

Abgelehnt wurde der SPD-Antrag, in Vorsfelde einen Europaplatz auszuweisen. „Eine Schautafel könnte zeigen, was Europa für Vorsfelde bedeutet“, so Struth. Sandra Straube (PUG) winkte ab: „Es gibt anderen Handlungsbedarf.“ Auch Ortsbürgermeister Günter Lach (CDU) sprach sich dagegen aus: „So ein Platz gehört in die Mitte von Wolfsburg, nicht nach Vorsfelde.“ Mit knapper Mehrheit (4:3) lehnte der Ortsrat den Antrag ab.

Einstimmig votierte er für das Aufstellen eines Buswartehäuschens an der Haltestelle „Obere Tor“ – damit Leute endlich trockenen Fußes auf den Bus warten können.

Hartmut Stapelfeld, Leiter der Verwaltungsstelle Vorsfelde, kündigte eine größere Baumaßnahme in Vorsfelde an: „Die Fahrbahndecke der Meinstraße wird zwischen Roßplatz und Schützenplatz saniert.“ In dieser Zeit – einen genauen Zeitpunkt nannte er nicht – werde es eine Einbahnstraßenregelung und eine Umleitung geben.

Von Carsten Bischof

Die WVG will in Randzeiten Linienbusse einsparen. Die mehrere Ortsräte haben nichts dagegen. Sie fordern als Ersatz aber mehr Anrufbusse.

25.09.2019

Das 20. Weinfest der Freiwilligen Feuerwehr Nordsteimke war ein voller Erfolg: „Es war toll“, freut sich Mitorganisator Franco Pichiri. „Es wird auf jeden Fall weitere Weinfeste geben.“

26.09.2019

Vier Ortsräte, ein Thema: Die WVG will in Randzeiten weniger Busverkehr anbieten und so ihren Fahrermangel bekämpfen.

23.09.2019