Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Kaninchen, Hühner und Co. locken an die Behrendorfer Wiesen
Wolfsburg Vorsfelde Kaninchen, Hühner und Co. locken an die Behrendorfer Wiesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 02.11.2019
Auch streicheln war erlaubt: Besonders auch für die kleinen Besucher ist die traditionelle Kleintierschau ein schönes Erlebnis. Quelle: Gero Gerewitz
Vorsfelde

So mancher Wochenendausflug führte am Sonnabend ganze Familien auf die Kleingartenanlage Behrendorfer Wiesen, wo der Kleintierzüchterverein F 435 Vorsfelde und Umgebung am Vereinsheim der Kleingärtner wieder ein riesiges Zelt aufgestellt hatte. Im Rahmen der traditionellen Werder-Kleintierschau, die mittlerweile seit mehr als drei Jahrzehnten zum festen Jahresprogramm zählt, präsentierten 18 Züchter des Vereins sowie einige Gäste insgesamt über 200 Tiere – je zur Hälfte Kaninchen sowie Hühnerrassen und Perlhühner, Enten und Tauben. „Wir nutzen diese Gelegenheit immer wieder gern, um unsere Tätigkeit, die meist hinter den Kulissen stattfindet, auch mal wieder der Bevölkerung vorzustellen“, sagte der Vorsitzende Wolfgang Picht.

Mit gutem Beispiel voran

Dieses Engagement lobte auch der Schirmherr, Ortsbürgermeister Günter Lach, der zur Eröffnung der Ausstellung gekommen war. „Mein Dank gilt vor allem den ehrenamtlichen Helfern, die sich immer wieder viel Mühe mit der Ausgestaltung dieser beliebten Schau geben“, sagte Lach. Es sei sehr schön, dass vor allem auch junge Besucher einmal hautnah anschauen können, wie beispielsweise Hühner von den heimischen Züchtern vorbildlich betreut werden und nicht ihr Leben in Legebatterien verbringen müssen. In einem Grußwort würdigte auch Oberbürgermeister Klaus Mohrs die liebevolle und zeitaufwändige Arbeit der Züchter.

Hähne weisen akustisch den Weg

Mopsfidel und bestens aufgelegt zeigten sich in den großzügigen Käfigen und Volieren die vielfältigen Kaninchenrassen von den schwergewichtigen Widdern, die bis zu sechs Kilo auf die Waage bringen, bis zu den Hotot Farbenzwergen, deren Maximalgewicht gerade mal 1300 Gramm beträgt. Dass zufällige Passanten ebenfalls den Weg zum Ausstellungszelt fanden, dafür sorgten diverse Hähne, die ihren Ruf weithin über die Kleingartenanlage erschallen ließen.

Auf der Traditionsveranstaltung beim Kleingartenverein Behrendorfer Wiesen präsentierten wieder zahlreiche Züchter ihre Kleintiere. Die Besucher konnten gern auf Tuchfühlung mit Kaninchen, Hühnern oder Tauben gehen.

Nachwuchs ist vorhanden

„Wir finden hier übrigens optimale Voraussetzungen für unsere Werderschau vor“, berichtete Picht. Er kann sich noch erinnern, dass an anderen Standorten das Hähnekrähen als Lärmbelästigung wahrgenommen wurde. Mit den Kleingärtnern dagegen verbindet die Züchter ein freundschaftliches Verhältnis. „Dafür sind wir dankbar“, sagte der Vorsitzende, der nicht ohne Stolz auch auf einige jüngere Züchter im 42-Mitglieder-Verein verweist. Nesthäkchen bei F 435 ist übrigens die erst vierjährige Liv-Marie Spannuth, die sich selbst schon mit großem Eifer um die Kaninchen der Familie kümmert. „Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“, schmunzelt Picht. Liv-Marie ist nämlich seine Enkelin.

Jury vergibt Preise

Zum Auftakt der Ausstellung war übrigens wieder eine gestrenge Jury am Werke, die eine Fülle begehrter Preise vergab. Vereinsmeister wurden in der Kategorie Geflügel Erwin Horn (Brackstedt), die Zuchtgemeinschaft (ZGM) Bierstedt aus Kunrau, die Zuchtgemeinschaft Doberenz aus Papenrode und Jörg Hannig (Velstove). Das Ehrenband des Landesverbandes konnte wiederum die ZMG Doberenz entgegennehmen, das Ehrenband des Kreisverbandes ging an Jörg Hannig, den Ehrenpreis der Stadt Wolfsburg erhielt Erwin Horn. Gerhard Brandes (Flechtorf) wurde Vereinsmeister der Rassekaninchenzüchter. Hier holte Fabian Nacke (Wolfenbüttel) den Ehrenpreis der Stadt. Weitere Bestpreise gingen an Ernst-Günter Masche (Schöppenstedt) und Gerhard Brandes.

Von Burkhard Heuer

Ausgerechnet vorm Pokalspiel gegen Leipzig standen viele Fans auf der Meinstraße im Stau. Doch im Laufe der kommenden Woche soll die Baustelle verschwinden.

01.11.2019

Der Kleintierzuchtverein F 435 Vorsfelde lädt zur Werder-Kleintierschau ein. Er zeigt rund 200 Kaninchen, Enten, Gänse, Wachteln und Hühner.

01.11.2019

Mit leerem Magen lernt es sich schlecht. Deshalb bietet die Aktion „Brotzeit“ ein gesundes Frühstück für Kinder an. Mit neuen Helfern auch an der Vorsfelder Heidgarten-Grundschule.

31.10.2019