Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Vorsfelder Schlachtefrühstück ausverkauft
Wolfsburg Vorsfelde Vorsfelder Schlachtefrühstück ausverkauft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 03.11.2019
Das neue Konzept zieht: Das Schlachtefrühstück der Vorsfelder Wehr war ausverkauft. Quelle: Boris Baschin
Vorsfelde

Ausverkauft war das jährliche Schlachtefrühstück der Freiwilligen Feuerwehr Vorsfelde. Am Sonntagvormittag kamen 180 Gäste ins Feuerwehrhaus, um bei Bier und Blasmusik gemeinsam zu frühstücken. Zum ersten Mal wurden die Karten ausschließlich im Vorverkauf ausgegeben. Das neue Konzept kam gut an. „Es wird auch ein 45. Schlachtefrühstück geben“, betonte Ortsbrandmeister Markus Bittner.

Nummer 44 oder 45?

Man habe am Morgen noch vor allem mit den älteren Gästen überlegt und hatte sich schließlich darauf geeinigt, dass es das 44. Schlachtefrühstück war. „Man kann vielleicht noch diskutieren, ob es das 45. ist, aber wir haben uns jetzt darauf geeinigt“, sagte Bittner während seiner Begrüßung.

Lob vom Bürgermeister

„Da brauchen wir gar nicht diskutieren. Es ist definitiv das 44. Schlachteessen“, erklärte Ortsbürgermeister Günter Lach. „Der Grund ist auch ganz einfach. Wir haben jetzt eine Schnapszahl. Und da gibt es dann vor dem Frühstück einen Schnaps.“ Er bedankte sich im Namen des Ortsrats sehr für die Organisation des Frühstücks. „Ihr sorgt nicht nur für unsere Sicherheit, sondern nehmt mit dem Frühstück auch noch mehr Arbeit auf euch“, lobte der Ortsbürgermeister.

Befreundete Wehren mit dabei

Besonders freute er sich, dass auch die Feuerwehr aus Köngislutter zu Gast war. „Die Verbundenheit innerhalb des alten Landkreises Helmstedt ist noch immer da“, sagte Lach. Neben der Wehr aus dem Elm waren die befreundeten Feuerwehren aus Rühen, Brechtorf, Weyhausen und Eyershausen zum Frühstück gekommen. Auch viele Vorstandsmitglieder der örtlichen Vereine waren anwesend, ebenso wie Vertreter aus der Politik, der Wirtschaft und der Verwaltung.

Blaskapelle sorgt für Stimmung

Für Unterhaltung sorgte die Blaskapelle der esco GmbH aus Grasleben. Die spielten nicht nur begleitend zum Frühstück, sondern brachte auch ein besonderes Ständchen. Dietlind Prelle, Ehefrau des Kassenwarts Carsten Prelle, feierte zum Schlachtefrühstück gleichzeitig ihren 62. Geburtstag. Das war ein Ständchen wert und ein besonderes Lob durch den Ortsbrandmeister. Denn Dietlind Prelle war trotz ihres Ehrentags schon früh um 7 Uhr im Feuerwehrhaus gewesen, um das Frühstück mit vorzubereiten.

Geburtstagskind bekommt Ständchen

Zum „Happy Birthday“ stimmte der ganze Saal mit ein. Büttner und sein Stellvertreter Stefan Neumann überreichten dem Geburtstagskind dazu einen Blumenstrauß. „Das war bestimmt nicht das letzte Lied, bei dem wir heute gemeinsam gesungen haben“, sagte Markus Büttner. Unter allen Teilnehmern wurden noch drei 50-Euro-Einkaufsgutscheine der Werbegemeinschaft Vorsfelde live verlost.

Von Robert Stockamp

Räderdiebe waren in der Nacht zu Sonntag in Vorsfelde aktiv. Diesmal machten sie sich über einen Golf GTI her. Der Schaden liegt bei 3000 Euro.

03.11.2019

Auf Tuchfühlung mit süßen Kaninchen, stolzen Hähnen und beeindruckenden Perlhühnern kommen dieses Wochenende wieder zahlreiche Besucher in Vorsfelde. Auf dem Gelände des Kleingartenvereins Behrendorfer Wiesen zeigte der Zuchtverein F 435 Vorsfelde wahre Prachtexemplare.

02.11.2019

Ausgerechnet vorm Pokalspiel gegen Leipzig standen viele Fans auf der Meinstraße im Stau. Doch im Laufe der kommenden Woche soll die Baustelle verschwinden.

01.11.2019