Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Velstove: Stadt präsentiert Pläne fürs neue Dorfgemeinschaftshaus
Wolfsburg Vorsfelde Velstove: Stadt präsentiert Pläne fürs neue Dorfgemeinschaftshaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 05.04.2019
Info-Abend: Stadtplaner Detlev Koch stellte die ersten Pläne fürs Dorfgemeinschaftshaus vor. Quelle: Roland Hermstein
Velstove

Die gute Nachricht zuerst: Stadtplaner Detlev Koch hat am Montag erste Planungen für das Dorfgemeinschaftshaus in Velstove vorgestellt. Die nicht ganz so gute Nachricht: Mit einem ersten Spatenstich im Herbst ist nicht zu rechnen.

Koch stellte den Bebauungsplan dort vor, wo er umgesetzt werden soll: im Sportheim des SSV Velstove. An das jetzige Gebäude (rechts daneben) soll das 250 Quadratmeter große Gemeinschaftshaus angebaut werden – „wie ein Doppelhaus“, so Koch. Wie das SSV-Heim werde es unterkellert und habe ein Dach, das sich in Richtung L 291 neigt.

20 neue Parkplätze, 30 neue Fahrradständer

Die Stadt plant zudem die Erweiterung der jetzigen Parkfläche (30 Stellplätze) um über 20 weitere Plätze – „schließlich brauchen die Besucher Parkplätze“, so Koch. Denn: Ausgelegt sei das Dorfgemeinschaftshaus für 80 Besucher.

Sportheim Velstove: Rechts neben dem jetzigen Gebäude soll das 17 mal 14 Meter große Dorfgemeinschaftshaus angebaut werden. Quelle: Roland Hermstein

Der jetzige Eingangsbereich des Sportheims werde neu gestaltet: „Das Gemeinschaftshaus bekommt einen separaten Eingang“, so Koch. Nutzen sollen es vor allem MGV und Junge Gesellschaft, aber jeder Velstover soll es für Feiern mieten können. Hinzu kommen rund 30 zusätzliche Fahrradständer.

Pappeln müssen weichen

Wichtig: Wegen der Erweiterung des Parkplatzes müssen einige Pappeln weichen – „außerdem ist eine Ersatzfläche geplant“, so Koch. Eine wichtige Anregung nahm er mit: „Wo sollen künftig die Müllcontainer stehen?“, wollte ein Bürger wissen. Koch stutzte: „Sehen Sie, dafür sind Bürgerbeteiligungen gut...“

Rat soll im August entscheiden

Natürlich wollten viele der rund 40 Anwesenden wissen, wie genau das Dorfgemeinschaftshaus aussehen soll – doch da musste Koch passen: „Das ist Sache der Bauplaner.“ Allerdings sei mit Ortsrat und Vereinen schon eine Planung abgestimmt worden – mit sanitären Anlagen, Raum für die Junge Gesellschaft und Keller. Er hoffe, so Koch, im August den fertigen Bebauungsplan dem Rat der Stadt vorlegen zu können. Zur Freude von Ortsbürgermeisterin Angelika Jahns: „Endlich, endlich geht es los.“

Von Carsten Bischof

Pünktlich zum Frühlingsbeginn machten sich die Reislinger und Neuhäuser am Samstagvormittag auf, um in ihren Ortsteilen für Ordnung zu sorgen.

01.04.2019

Der Ortsrat Wendschott informierte die Bürger jetzt über den Stand der Gespräche mit der Stadt über den Spielplatz Glatzer Straße. Die Vertreter der Stadt hatten kurzfristig abgesagt.

30.03.2019

Die katholische Kirchengemeinde St. Michael Vorsfelde hat einen neuen Mitarbeiter: Der Bolivianer José Edgar Urcullo Villarroel (25) ist im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes für ein Jahr in der Gemeinde aktiv.

02.04.2019