Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Hauptschule Vorsfelde ist Dauergast im Scharoun Theater
Wolfsburg Vorsfelde Hauptschule Vorsfelde ist Dauergast im Scharoun Theater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 13.11.2019
Siegerehrung: Uwe Finger (3.v.l.) nahm die Siegerurkunde für die Hauptschule Vorsfelde entgegen. Quelle: privat
Vorsfelde

Erster Platz für die Hauptschule Vorsfelde: Sie hat jetzt den Wettbewerb „Theater macht Schule“ gewonnen. Sie ist die Schule, die in der vergangenen Theatersaison am häufigsten Vorstellungen im Scharoun-Theater am Klieversberg besucht hat.

Laut Vertrag verpflichten sich die Partnerschulen des Theaters, mit jedem Schüler mindestens einmal pro Saison das Theater besuchen. Die Hauptschule Vorsfelde über-erfüllte ihre Quote und landete bei satten 300 Prozent. Sie war mit jedem Schüler dreimal im Theater. Auf Platz zwei landete die Leonardo da Vinci-Schule (200 Prozent), Dritte wurde die Neue Schule Wolfsburg (150 Prozent).

Zehn Frei-Abos für den Sieger

Die Hauptschule Vorsfelde wurde mit zehn Frei-Abos, die Da-Vinci-Schule mit fünf und die Neue Schule mit drei Frei-Abos belohnt – zur Hälfte mitfinanziert vom Theaterring. Bernd Upadek, Leiter des Jungen Theaters, und Theaterpädagogin Judith Jungk sowie Dorothea Frenzel vom Theaterring gratulierten den Gewinnern. Für die Hauptschule Vorsfelde nahm Uwe Finger den Preis entgegen, Yvonne Ott vertrat die Leonardo da Vinci-Schule und Christel Backhaus die Neue Schule. Die Partnerschaft zwischen Theater und Schulen existiert seit 2009.

Natürlich wissen die Theatervertreter, wie viel Mühe und Arbeit es für die Lehrer ist, die Theaterbesuche zu organisieren und zu realisieren. Deshalb luden sie Pädagogen aller Partnerschulen im Anschluss an die Siegerehrung zu einer ganz besonderen Vorstellung ein: „Wer des Feuers bedarf, such’s unter der Asche“ mit Ulrich Noethen und dem delian::quartett.

Von der Redaktion

Am Fuhrenkamp soll ein Neubaugebiet mit bis zu 650 Wohneinheiten entstehen. Mitten drin das heutige Wochenendhausgebiet. Wie das funktionieren soll, erklärte die Stadt im Vorsfelder Ortsrat.

12.11.2019

Beim Laufabzeichenwettbewerb geht es um ausdauerndes Laufen. Das Tempo und die zurückgelegten Kilometer spielen keine Rolle. Die Schüler der Grundschule waren sehr ausdauernd.

12.11.2019

Der katholische St. Michael-Kindergarten lud am Montag zum traditionellen Laternenumzug ein. Über hundert Kinder gingen samt ihren Familien mit.

12.11.2019