Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Sport-Oskar geht an die Drömlingschule
Wolfsburg Vorsfelde Sport-Oskar geht an die Drömlingschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 19.02.2019
Arme hoch: Große Freude an der Ganztagsgrundschule bei der Sport-Oskar-Übergabe. Quelle: Roland Hermstein
Vorsfelde

Die beeindruckende Stahltrophäe wurde von Claudia Kayser, Botschafterin der United Kids Foundations und Leiterin der Volksbank-Direktion Wolfsburg, stellvertretend an Tim Brückner, den kommissarischen Leiter der Drömlingschule, übergeben.

Der Sport-Oskar wird seit sieben Jahren von der BraWo-Stiftung ausgelobt und in Form eines halbjährlich wandernden Pokals vergeben. Im Vordergrund stehen dabei Spaß an der Bewegung und ein faires Miteinander, nicht wie sonst im Sport üblich allein der Wettkampf und der Sieg eines Einzelnen.

„Gerade Kindern, die ansonsten nicht regelmäßig Sport treiben, wollen wir mit dem Sport-Oskar-Festival eine Möglichkeit geben, sportlich aktiv zu sein und zur Freude an Bewegung animieren“, erklärte Claudia Kayser bei der Übergabe der Auszeichnung. Deshalb gewinnen hier nicht einzelne Teilnehmer mit sportlichen Höchstleistungen, sondern per Losverfahren werden zwei Gewinnerschulen ermittelt, die jeweils für ein Schulhalbjahr die massive, rund 1,50 Meter hohe Trophäe aus Stahl beherbergen dürfen.

Im vergangenen Jahr haben 300 Kinder aus 15 Wolfsburger Schulen teilgenommen. Als „Glücksfee“ diente Oberbürgermeister Klaus Mohrs in seiner Funktion als Schirmherr des Sport-Oskars höchstpersönlich, da war die Freude bei den teilnehmenden Kindern natürlich groß.

„Ich habe auch schon viele Selfies von Grundschülern mit dem Sport-Oskar bekommen. Da freue ich mich natürlich, wenn die Begeisterung so ansteckend ist.“, freut sich Claudia Kayser, die Botschafterin von United Kids Foundations. Und das Konzept, die Kinder zu sportlicher Bewegung ohne Leistungsdruck zu motivieren, scheint aufzugehen. Denn nach Verbesserungsvorschlägen befragt, fiel den lebhaften Kindern nicht ein einziger Kritikpunkt ein.

Von Stefanie M. Brakel

Nach 21 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit im Vorstand des MTV Vorsfelde ist Schluss: Werner Reimer gibt den Vorsitz des mit 5356 Mitgliedern größten Sportvereins der Stadt Wolfsburg ab. Zu dem Schritt habe er sich „aus persönlichen Gründen“ entschieden. Näher wollte er sich nicht äußern.

14.02.2019

Nah am Patienten: In Vorsfelde hat jetzt ein medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) eröffnet. So soll die fachärztliche Versorgung ambulanter Patienten langfristig sichergestellt werden.

14.02.2019

Der Eichenprozessionsspinner hielt im letzten Jahr vor allem die Gemeinden Rühen und Parsau im Nachbarlandkreis Gifhorn in Atem. Aber in Wendschott macht die Raupe ebenfalls Probleme. Und so kam das Thema auch am Dienstag im Ortsrat zur Sprache.

14.02.2019