Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Wie aus Bäumen filigrane Bretter werden: Erlebnistag auf dem Forstbetriebshof
Wolfsburg Vorsfelde Wie aus Bäumen filigrane Bretter werden: Erlebnistag auf dem Forstbetriebshof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 28.10.2019
So wird Holz verarbeitet: Der Forstbetriebshof lud Interessierte zum Infotag aufs Gelände in Reislingen ein. Quelle: Fotos: Tim Schulze
Reislingen

Wie entstehen aus Holz Möbel und aus Wild Bratwurst? Antworten auf diese Fragen erhielten interessierte Besucher am Sonntag in Reislingen. Im Rahmen der WMG-Veranstaltung „Wolfsburger Erlebniswelten“ luden die Stadtforst, die Tischlerei HvM und die Jägerschaft zu einem spannenden Infotag für die ganze Familie auf den Wolfsburger Forstbetriebshof ein.

Stadtforst stellte Geräte der Holzwirtschaft vor

Den vielen Besuchern bot sich ein reichhaltiges Angebot an Informationen rund um die verschiedensten Berufe im Wald. So präsentierte die Stadtforst beispielsweise verschiedenste Geräte der Holzwirtschaft – von der akkubetriebenen Handbohrmaschine bis hin zur großen Holzerntemaschine war alles dabei. Besonders letztere ließ Kinderaugen leuchten, wenn sich die jungen Besucher ans Steuer eines Traktors setzten durften.

Hier ein Video zum Infotag auf dem Forstbetriebshof:

Auch das Natur-Quiz kam bei den Kids an. Fragen wie „Wie heißt das weibliche Reh?“ oder „Was ist ein Marder?“ konnten die Kinder durch Vorwissen, Neugelerntes oder ein bisschen Hilfe der Eltern beantworten.

Besucher schauten einem Holzbildhauer über die Schulter

Kreativ wurde es, als die Besucher einem Holzbildhauer bei der Arbeit über die Schulter schauen durften. Er erschuf Skulpturen wie einen VW-Käfer oder eine Eule – alles mit der Kettensäge aus einem Baumstamm geschnitten.

So zerlegt man Tiere – damit Wurst und Braten entstehen

Am Fleischstand hingegen blickten Vegetarier lieber weg: Denn dort wurden Wildtiere zerlegt und ausgenommen – und anschaulich erklärt wie Braten, Geschnetzeltes und Würstchen entstehen. Bei der Verarbeitung gaben die beiden versierten Fleischer ausführlich Antwort auf die Fragen der interessierten Zuschauer.

Und hier der Infotag in Bildern – viel Spaß beim Durchblättern:

Riesige Waldmaschinen, ein Holzkünstler und Fleischer, die Tiere fachmännisch zerlegen: Beim Infotag von Stadtforst, der Tischlerei HvM und der Jägerschaft erfuhren die Besucher viel Neues.

Zum Rahmenprogramm gehörten auch zahlreiche Vorträge. So auch zum Thema „Wie wird ein Baum zum Möbelstück?“. So erfuhren die Besucher wie Holz richtig bearbeitet und gelagert werden muss und wie lange es dauert bis Holz bereit für die Verarbeitung ist. Und: „Die wahre Qualität erkennt man erst im inneren des Stammes“, erklärte der Forstmitarbeiter und ergänzte, dass die Schönheit vieler Möbelstücken durch die besondere Holz-Maserung entstehe.

Lesen Sie auch:

Blick hinter die Kulissen: Zu Besuch in der Umkleidekabine der Grizzlys

Von Finn Kahrens

In manchen Ländern dürfen Frauen gar nicht Fahrrad fahren. Oder es war ihnen gar nicht ermöglich, es zu erlernen. In Vorsfelde schlugen 17 Frauen nun für sich ein völlig neues Kapitel auf.

27.10.2019

Am Sonntag, 27. Oktober, können kleine und große Besucher den Wolfsburger Wald ganz neu entdecken. Förster, Tischler und Jäger geben einen Einblick in die vielen Facetten des Stadtforstes.

24.10.2019

Die Reitbahn Frank beendet ihre Saison in Wolfsburg. Im Juni ging es auf dem Laagberg los, noch bis Sonntag ist das kleine Familienunternehmen auf der Wiese in der Teichbreite. Danach geht es ins Winterquartier nach Erxleben.

23.10.2019