Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Neuhäuser spenden 2100 Euro an den Tierschutzverein
Wolfsburg Vorsfelde Neuhäuser spenden 2100 Euro an den Tierschutzverein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 25.05.2018
Stolze Summe:  Marlies Rogait (l.)  und Roland Nörz aus Neuhaus spendeten 2100 Euro an den Wolfsburger Tierschutzverein um Vorsitzende Bärbel Gädke.
Stolze Summe: Marlies Rogait (l.) und Roland Nörz aus Neuhaus spendeten 2100 Euro an den Wolfsburger Tierschutzverein um Vorsitzende Bärbel Gädke. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Neuhaus

Tierheime quellen aus allen Nähten und immer mehr Menschen schaffen sich ein Haustier an, ohne an Folgekosten wie Tierarztbesuche zu denken. Probleme, die Tierschützer wie Gädke nur zu gut kennen. Gleichzeitig gehe aber auch die Spendenbereitschaft zurück: „Deshalb sind wir über jede Unterstützung sehr dankbar.“ Mit dem Geld der Neuhäuser wolle man vor allem Tierarztkosten begleichen. Denn: „Viele Menschen ahnen nicht, wie teuer es werden kann, wenn ein Tier ernstlich krank wird.“ Manchesmal könnten sich Tierbesitzer keinen Besuch beim Tierarzt leisten, „am Ende leiden Tier und Besitzer“, weiß Gädke.

„Tierheime sind so wichtig, aber leider oft nicht gut ausgestattet“

Marlies Rogait und Roland Nörz sind Tierfreunde, seit Jahrzehnten Mitglieder im Tierschutzverein und kennen die Nöte. „Tierheime sind so wichtig, aber leider oft nicht gut ausgestattet“, sagt Roland Nörz. „Uns geht es gut, deshalb haben wir gern auf Geschenke zugunsten der Tiere verzichtet.“

Mehr Infos gibt es auf der Homepage unter www.tierschutzwolfsburg.de.

Von der WAZ-Redaktion