Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Oberbürgermeister stellt sich den Fragen der Bürger
Wolfsburg Vorsfelde Oberbürgermeister stellt sich den Fragen der Bürger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 05.02.2019
„Mit Mohrs reden“: Oberbürgermeister Klaus Mohrs (r.) stand in Nordsteimke Rede und Antwort.
„Mit Mohrs reden“: Oberbürgermeister Klaus Mohrs (r.) stand in Nordsteimke Rede und Antwort. Quelle: Burkhard Heuer
Anzeige
Nordsteimke

Und die beschränkten sich nicht allein auf Themen unmittelbar vor Ort, sondern befassten sich auch mit gesamtstädtischen Angelegenheiten. Die geplanten Brücken-Neubaumaßnahmen und Umleitungen im Bereich der A 39/Nordhoffstraße/Wolfsburger Landstraße kamen ebenso zur Sprache wie beispielsweise der Radweg Wolfsburg-Braunschweig.

Wohnungsbauoffensive und Verkehrsprojekte

Ortsbürgermeister Hans-Georg Bachmann hatte zuvor Oberbürgermeister Klaus Mohrs und die interessierten Besucher in Nordsteimke begrüßt, ehe Mohrs zunächst die Wolfsburger Wohnbauoffensive und die dafür erforderlichen Verkehrslösungen erläuterte. Eines der herausragenden Objekte dabei sei der Sonnenkamp in Nordsteimke, der mit 3000 Wohneinheiten das derzeit größte Vorhaben der Serie ist.

St.Annen-Kreisel droht Nadelöhr zu werden

Allerdings bringen mehr Einwohner auch eine stärkere Verkehrsbelastung. Grund genug für Oliver Iversen, Leiter Geschäftsbereich Straßenbau und Projektkoordination, immer wieder mal nach Nordsteimke zu kommen. Eine der herausragenden Ziele für den Straßenverkehr in diesem Bereich ist, die Ströme von Pkw und Lkw Richtung Dieselstraße zu lenken. Auch auf die Gefahr hin, dass sich zukünftig der sogenannte St-Annen-Kreisel als Nadelöhr erweise.

Schmucklose Haltestelle am Büssingmuseum

Speziell für Nordsteimke angesprochen wurde die innerörtliche Fünf-Arm-Kreuzung im Mittelpunkt des Ortsteils. In unmittelbarer Nähe des Büssinghauses soll hier beispielsweise eine Bushaltestelle entstehen. Das Publikum reagierte unterschiedlich. Verkehrsbehinderungen durch haltende Busse wurden zwar zur Minderung der oft zu hohen Geschwindigkeiten begrüßt, doch vor dem Büssingmuseum müsse man sich erst noch mit einer schmucklosen Bushaltestelle anfreunden.

Von Burkhard Heuer