Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Mai ist gekommen – rund um Vorsfelde wird gefeiert
Wolfsburg Vorsfelde Mai ist gekommen – rund um Vorsfelde wird gefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 01.05.2019
Auftaktfanfare: Der Musikzug „Elche“ untermalte den feierlichen Akt in Vorsfelde musikalisch. Quelle: Boris Baschin
Wolfsburg

Im Osten Wolfsburgs begannen die Maibaumfeste am frühen Dienstagabend. Auf einige liebgewonnene Traditionen mussten die Besucher diesmal allerdings verzichten.

Sicherheit geht vor

Die Wendschotter wunderten sich: Sonst hatten am Vorabend des 1. Mai immer Groß und Klein gemeinsam den hölzernen Maibaum mit Hilfe von Seilen in die Höhe gehievt. Diesmal stand der Kiefernstamm samt Kranz schon in der Dorfmitte, als die ersten Besucher am Grillstand der Feuerwehr eintrafen, die wie üblich eingeladen hatte. Ortsbrandmeister Holger Emmert erklärte: „Es ist einfach zu gefährlich, das ist uns in den letzten Jahren klar geworden.“ Mal war etwas vom Kranz gefallen, dann schwang der Baum sogar in der Halterung.

Unfassbar, wie viele hundert Menschen am Dienstag und Mittwoch unterwegs waren, um den Mai unter grünen Kränzen zu begrüßen. Überall wurden Maibäume aufgestellt. Die WAZ-Fotografen waren in Vorsfelde, Wendschott, Reislingen, Hehlingen und Brackstedt mit dabei.

Diesmal richtete die Feuerwehr den Baum bereits am Wochenende vorher mit maschineller Unterstützung auf. Beim Fest hatten trotzdem alle ihren Spaß. Ortsbürgermeister Siegfried Leu freute sich besonders über den Besuch von Eltern mit Kinder der neuen AWO-Kita. „Wir haben uns hier mit mehreren Familien verabredet“, erzählte Olesja Domanos, Elternvertreterin aus der Regenbogengruppbe, die ihre Zwillinge Jana und Lena (3) mitbrachte. Nächstes Jahr soll es übrigens einen ganz neuen Wendschotter Maibaum geben, aus Edelstahl – den könnte dann wohl sowieso niemand mehr per Hand heben.

Vorsfelde ist bunt

Vorsfelde ist bunt“, kommentierte Bürgermeister Günter Lach den diesjährigen Kranz-Schmuck in der Eberstadt. Karin Flaschel, Heike Klopper und Christine Ferdinus von den Landfrauen hatten den Kranz mit Kunststoff-Tannenzweigen ausgebessert und die Bänder angebracht. Sie strahlten in allen Farben der Vorjahre. Sonst wählten die Landfrauen immer die Farben des Jubiläumsvereins, der in Vorsfelde als Maibaum-Pate das Fest-Programm gestaltet. 2019 aber gibt es keinen Jubilar. „Nächstes Jahr wird der Kranz grün-weiß“, plant Günter Lach. Denn dann feiert ganz Vorsfelde 875. Geburtstag. Was in keinem Jahr beim Maibaumfest fehlt, sind die Feuerwehr und der Fanfarenzug Elche. Beide sorgten auch diesmal auf Bitte von Ortsrat und Verkehrsverein Vorsfelde live dafür, dass der Maikranz mit musikalischer Begleitung durch die „Auftaktfanfare“ nach einer guten halben Stunde am Mast auf dem Ütschenpaul hing.

Väter versorgen 500 Gäste

In Nordsteimke sind die „Jungen Väter“ Ausrichter des Maibaumfestes – schon seit 17 Jahren. „Richtig jung sind einige von uns inzwischen gar nicht mehr“, gestand Sprecher Michael Arnold. Und eines ist fast sicher: Die Väter aller mehr als 90 Kinder, die unterm Maibaum vor dem Lindenhof mitfeierten, sind die etwa 35 Aktiven auch nicht. Trotzdem verteilten sie an alle Gratis-Eis. Zudem gab es die traditionelle Maibowle und eine Kaffeetafel, die die insgesamt 500 Gäste kaum erwarten konnten. Gebacken haben die 40 Kuchen übrigens größtenteils die zu den Vätern gehörenden Frauen. „Ich kann auch backen, das sieht dann aber nicht so schön aus“, verteidigte sich Arnold, „von einigen der Torten könnten sich heimische Konditoren glatt ein Stück abschneiden.“ Außer Essen und Trinken gab es einiges zu sehen. So tanzten die kleinen Steinbekers, die Feuerwehr brachte ihr Auto mit und die Jugendfeuerwehr organisierte Spiele, bei denen man Kino-gutscheine gewinnen konnte.

Und sonst...

Weitere Feste: In Reislingen lauschten zahlreiche Gäste dem Gemischten Chor, beim Fest des Kulturvereins „Hehlinger Roland“ mit Karussell und Holzwerkststt tanzten die Jazzdance Kids des TSV und die Brackstedter versammelten sich am Brunnen in der Dorfmitte zum gemütlichen Plausch am Verpflegungs-Pavillon des Förderkreises.

Von Andrea Müller-Kudelka

Sie haben sich wieder allerlei ausgedacht: Das Aufstellen des Maibaums in Nordsteimke übernehmen seit vielen Jahren die „Jungen Väter“. Auch in diesem Jahr bieten sie den Besuchern ein buntes Programm.

30.04.2019

Beim Video-Dreh mit den Rappern Kizuki und Piano bei den „Fightholics“ in Vorsfelde treten Kids und namhafte Kämpfer der Region auf – von Artur Reis bis Limi Tairi. Sie unterstützen damit ein Projekt für Kinder mit Handicap und wenden sich gegen Rassismus und Mobbing.

03.05.2019

Insgesamt 23 Jugendfeuerwehrgruppen und fünf Kinderfeuerwehrgruppen aus Wolfsburg nahmen am Sonntag am Orientierungsmarsch in Neuhaus teil. Die jungen Teilnehmer aus mehr als 20 Ortsteilen mussten an verschiedenen Stationen ihre Geschicklichkeit und ihr Wissen um Feuerwehrtechnik einsetzen.

29.04.2019