Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Mängelliste im Eichholz-Schulzentrum bleibt lang
Wolfsburg Vorsfelde Mängelliste im Eichholz-Schulzentrum bleibt lang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 11.02.2019
Seit Jahren bekannt: Die Mensa bietet viel zu wenig Platz. Der Bau einer größeren wird aber immer wieder aufgeschoben. Quelle: Andrea Müller-Kudelka
Vorsfelde

Reichlich Kritik mussten Christoph Andacht (Geschäftsbereich Schule) und Marc Augath (Wolfsburger Schulmodernisierungsgesellschaft) im Eichholz-Schulzentrum in Vorsfelde am Donnerstag einstecken. Ob das die Sanierung beschleunigt? „Wir geben uns ernsthaft Mühe“, versicherte Augath.

Politiker machen Druck

„Wir werden in den Fraktionen und im Sprecherkreis beraten, welche Ziele wir setzen“, hatte Ortsbürgermeister Günter Lach vor Eltern und Lehrern klargestellt. Gemeinsam mit den Bürgern machten aber auch die Politiker dann Druck. So erinnerten Lach (CDU), Sandra Straube (PUG) und Karl Haberstumpf (SPD) daran, dass das ehemalige Gebäude und Gelände des Wasserverbands laut Beschluss vor Jahren für die Schulen genutzt werden sollten.

Das ehemalige Gebäude des Wasserverbands: Vehement fordern Ortsratspolitiker, dass die Räume von den Schulen genutzt werden können, wie einst geplant. Quelle: Andrea Müller-Kudelka

Wolfgang Preuk, Leiter des Gymnasiums, führte an, dass die Stadtverwaltung sich schon bei der Zusammenlegung des Vorsfelder mit dem Kreuzheider Schulzentrum um sechs Klassen verrechnet habe. Seitdem sind die Schülerzahlen noch gestiegen. „Wir haben ein schönes Schulzentrum“, betonte er, „aber ich habe in Kreuzheide erlebt, wie es ist, wenn 38 Jahre lang nichts getan wird.“ In Vorsfelde dürfe sich das nicht wiederholen.

Sanierung soll schneller voran gehen

Schneller hätte vor allem die Dachsanierung nach dem Hagelschaden 2013 vorangehen müssen, fand nicht nur Jürgen Evenburg (Piraten). Augath hatte in Aussicht gestellt, dass Arbeiten an 103 defekten Oberlichtern und der Fassade 2021 starten. Zu spät, ist sich der Ortsrat einig. Auch der Neubau der geplanten Mensa und die Sanierung der Sporthallen seien wegen der Haushaltskrise zu oft verschoben worden. Und der Verkehr auf der Carl-Grete-Straße müsse geregelt werden – auch dafür gebe es schon eine Strategie, so Werner Reimer (CDU).

Ortstermin: Lehrer, Eltern, Politik, Verwaltung und WSM sprachen über Baumängel. Quelle: Andrea Müller-Kudelka

Nun muss der Ortsrat Prioritäten setzen. Die Verwaltung arbeitet weiter kleinere Mängel ab; wie die Beschaffung von Hygiene-Behältern auf den Toiletten. Nach mehr als einem Jahr Suche nach einem Dienstleister, der sich auch um die Entsorgung kümmert, gehe es da jetzt voran, so Andacht.

Vorsfelde: Am Schulzentrum im Eichholz gibt’s seit langem viel zu tun, passiert ist nichts

Von Andrea Müller-Kudelka

Der Ortsrat Neuhaus/Reislingen tagt am Donnerstag um 18.30 Uhr im Rittersaal der Burg Neuhaus. Er berät über den Haushalt 2019 und die mittelfristige Finanzplanung bis 2022 – beide Bereiche bieten Diskussionsstoff.

06.02.2019

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Wohnhauseinbruch in Nordsteimke. Die Täter hatten es auf Schmuck und Bargeld abgesehen.

06.02.2019

Schwerer Unfall in Vorsfelde: Am Dienstagnachmittag hat ein 26-jähriger Radfahrer trotz roter Ampel eine Fahrbahn überquert. Eine Golf-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Radfahrer voll.

06.02.2019