Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Vorsfelde MTV Vorsfelde zeichnet seine „Sportler des Jahres“ aus
Wolfsburg Vorsfelde MTV Vorsfelde zeichnet seine „Sportler des Jahres“ aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 17.01.2020
MTV Vorsfelde: Der Verein ehrte seine Sportler des Jahres.
MTV Vorsfelde: Der Verein ehrte seine Sportler des Jahres. Quelle: privat
Anzeige
Vorsfelde

Für viele Aktive ist dies der schönste Tag des Jahres: Der MTV Vorsfelde hat am Mittwochabend im Fitness-Center MTV Action seine „Sportler des Jahres“ geehrt. Und auch zwei Betreuer für besondere Verdienste ausgezeichnet.

Scoccimarro leider krank

Ausgerechnet das Aushängeschild des MTV Vorsfelde musste aber passen: Judo-Star Giovanna Scoccimarro meldete sich krank und konnte an der Ehrung nicht teilnehmen – sie wurde zum wiederholten Mal Sportlerin des Jahres. „Wir hoffen, dass sie schnell wieder gesund wird“, betonte MTV-Vorstandsmitglied Fabian-Gerwich Vandrey. „Sie hat in der kommenden Woche einen Wettkampf in Tel Aviv.“

Gnegel verhindert

Auch der männliche Sportler des Jahres ist Judoka: Christian Gnegel – auch er fehlte studiumsbedingt bei der Ehrung. Er ist Mitglied der Judomannschaft des MTV, die in der 2. Bundesliga antritt. Geehrt wurde er gemeinsam mit seinem Trainer Jens Dannies. Mannschaft des Jahres wurden die Judokas aus der 2. Bundesliga – ebenfalls trainiert von Jens Dannies. „Ihr habt alle dazu beigetragen, Judo in Wolfsburg wieder bundesligafähig und -tauglich zu machen“, betonte Vandrey. „Wichtig ist nicht, besser zu sein als die anderen. Wichtig ist, besser zu sein, als ihr gestern wart.“

Carlotta Homann geehrt

Jugendsportlerin des Jahres wurde die Handballerin Carlotta Hohaus mit ihrem Trainer Karsten Luhmann. „Carlotta spielt mit ihrer A-Jugend in der Landesliga und half bereits dreimal in der Landesliga der 1. Damen aus“, betonte Vandrey. Sie sei als Torfrau der Rückhalt ihrer Mannschaft. Sportler des Jahres wurde der Handballer Jonas Wagner (D- und C-Jugend) mit seinen Trainern Jan Krogmann und Jürgen Struth. Er sei ein unglaublich ehrgeiziger, reaktionsschneller und willensstarker Handballer, so Vandrey.

Lob für die Tänzerinnen

Jugendmannschaft des Jahres wurde die Tanzgruppe Delicious mit Trainerin Luana Maimone. Sie setzt die erfolgreiche Tradition der MTV-Dance-Formationen fort, die vor einigen Jahren Claudia Schembre begonnen hat. 2019 hätten die Tänzerinnen unglaublich gute Leistungen auf großen Turnieren gezeigt. Als Newcomerin des Jahres wurde Marija Marinkovic mit ihrer Trainerin Lisa Lachetta geehrt – die Judokämpferin habe sich vom schüchternen, zierlichen Mädchen zum „Sonnenschein auf der Matte“ entwickelt, so Vandrey.

Für Verdienste geehrt

Für besondere Verdienste ehrte der MTV den Volleyballtrainer Joachim Fischer und den Judo-Mannschaftsarzt Dr. Rüdiger Fitzlaff – beiden habe der MTV unendlich viel zu verdanken. Eine ganz besondere Ehrung gab es für Nina Pape: Die Trampolinspringerin wechselte vom FC Reislingen zum MTV Vorsfelde und wurde Siebte bei der jüngsten Weltmeisterschaft. „Eine hervorragende Leistung“, betonte Vandrey.

Von Carsten Bischof