Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Lach feierte 65. im Schützenhaus Vorsfelde
Wolfsburg Vorsfelde Lach feierte 65. im Schützenhaus Vorsfelde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 14.07.2019
Glückwunsch Günter Lach (l.) empfing an seinem 65. Geburtstag zahlreiche Gäste im Schützenhaus Vorsfelde, hier Oberbürgermeister Klaus Mohrs. Quelle: Roland Hermstein
Vorsfelde

Zu seinem 65. Geburtstag lud der Wolfsburger Bürgermeister und Vorsfeldes Ortsbürgermeister Günter Lach am Samstagvormittag in das Schützenhaus Vorsfelde ein. Viele Honoratioren, alte Weggefährten und Freunde kamen, um dem ehemaligen CDU-Bundestagsabgeordneten zu gratulieren.

Auch Kollegen aus Berliner Zeiten dabei

Bei der Vielzahl an Persönlichkeiten bat Günter Lach, zu verzeihen, dass er niemanden persönlich begrüße. Ausnahmen machte er nur für Oberbürgermeister Klaus Mohrs, enge Weggefährten und seine ehemalige Mitarbeiterin aus Berliner Zeiten.

Sorgte für Unterhaltung: Der Vorsfelder Shanty-Chor Drömlingsänger unter der Leitung von Eckhard Krone. Quelle: Roland Hermstein

Andrea Lehmann war mit Mann und Kindern extra aus der Hauptstadt angereist, um zu gratulieren.„Das freut mich ganz besonders“, betonte Lach. Man sehe sich noch immer regelmäßig und bleibe im Austausch. Doch der Besuch in Vorsfelde kam nun als freudige Überraschung hinzu.

Geburtstagsständchen vom Shanty-Chor

Zum Geburtstagsständchen trat der Vorsfelder Shanty-Chor Drömlingsänger unter der Leitung von Eckhard Krone auf. Neben anderen Stücken hatten die Sänger auch die zwei Lieblingsstücke des Geburtstagskinds im Programm, „Gruß aus Kiel“ und „Weiß ist das Schiff“.

„Normalerweise kostet mich da das Lied immer 50 Euro“, scherzte Lach. Am Ende fügte er aber hinzu, dass es neben Freibier auch bei diesem „freiwilligen“ Gesang am Ende die 100 Euro für die beiden Lieder gebe.

Besonderer Dank an seine Ehefrau

„Eigentlich wollte ich hier gar keine großen Worte verlieren“, betonte Günter Lach. Doch dann kam er nicht umhin, sich bei vielen Weggefährten zu bedanken, die ihn in den langen Jahren unterstützt haben. „Besonderer Dank gilt dabei natürlich meiner Elke, die bereit war, dieses Leben mitzugehen“, sagte er.

Als Imbiss gab es dann das Lieblingsessen des Jubilars: Bratkartoffeln mit Sauerfleisch. Dazu gab es außerdem Bockwurst mit Kartoffelsalat, eine Reminiszenz an alte Zeiten. „Wenn wir früher ins VW-Werk gefahren sind, gab es auch schon mal um 6 Uhr morgens eine Bockwurst“, erinnerte sich Lach.

Von Robert Stockamp

Mit dieser Nachricht wird der Vorsfelder Ortsrat nicht glücklich sein: Die Stadt plant aktuell keinen Neubau der Mensa im Vorsfelder Schulzentrum. Auch die Nutzung der Aula sei kein Thema.

12.07.2019

Günter Lach wird am Samstag 65 Jahre alt. Und lädt zum großen Empfang ins Schützenhaus ein.

11.07.2019

Das Vorsfelder Eberfest steigt am 2. und 3. August. Wieder mit drei Bühnen, aber einem geänderten Konzept.

11.07.2019