Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Heidgarten: Ortsrat gibt grünes Licht für Aufstockung der Wohnblöcke
Wolfsburg Vorsfelde Heidgarten: Ortsrat gibt grünes Licht für Aufstockung der Wohnblöcke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 15.05.2019
Heidgarten: Der Ortsrat hat für Aufstockung und Modernisierung gestimmt. Quelle: Britta Schulze
Vorsfelde

Susanne Reinhard von der städtischen Bauplanung stellte die Heidgarten-Pläne noch einmal vor: „Es gab keine wesentlichen Einwände“, fasste sie die öffentliche Auslegung und die Kommentare aller beteiligten Institutionen und Behörden zusammen. Man habe die Pläne folglich nicht ändern. Rund 130 zusätzliche Wohnungen sollen im Heidgarten entstehen, hinzu kommt die Modernisierung der Gebäude. Der Ortsrat stimmte zu, am 3. Juli soll der Rat der Stadt die endgültige Entscheidung treffen.

L290-Verlegung kann geplant werden

Einstimmig fiel auch das Votum zur L290-Verlegung aus – „es ist ja auch nur der Startschuss zur Planung“, betonte Ortsbürgermeister Günter Lach (CDU). Die künftige Trasse soll über den heutigen Neuhäuser Sportplatz führen und dann – ohne Ampel – in die (dann vierspurige) Dieselstraße übergeben. „Und was ist mit der Anbindung an den Vorsfelder Süden?“, wollte Jürgen Evenburg (Piraten) wissen. „Wir warten die Planung mal ab...“, entgegnete Lach. „Wir fassen ja noch keinen Beschluss heute.“

Zustimmung für Vogelsang-Pläne

Zustimmung gab es auch für die Entsorgung von kontaminiertem Boden im Vogelsang, die Stadt rechnet mit Kosten von 280.000 Euro: „Wir schreiben die Maßnahme bundesweit aus“, berichtete Hartmut Stapelfeld, Leiter der Verwaltungsstelle Vorsfelde. Die Zahl sei eine Schätzung: „Es kann preiswerter, aber auch teurer werden“, beantwortete er eine entsprechende Frage von Marcel Müller (Grüne). Um die schnelle Bodenentsorgung komme die Stadt nicht herum: „Wir wollen das Grundstück ja schnell vermarkten.“

Geld für Verkehrsverein und 875-Jahr-Feier

Freuen dürfen sich der Verkehrsverein Vorsfelde live und die Organisatoren der 875-Jahr-Feier von Vorsfelde in 2020: Der Ortsrat hat aus 2017 und 2017 noch 5342,46 Euro übrig – das will er für die Drömling-Messe vor einigen Wochen und für die Vorbereitung der großen Jubiläumsfeier im kommenden Jahr verwenden. Auch dafür gab es ein einstimmiges Votum.

Von Carsten Bischof

Schöne Aktion: 20 Wobcom-Mitarbeiter, Lehrer, Kinder und Eltern haben jetzt das Außengelände der Vorsfelder Moorkämpe-Grundschule umgestaltet. Der kommissarische Schulleiter Tim Brückner war hinterher begeistert: „Es sieht toll aus.“

16.05.2019

Das war mal eine ganz andere Veranstaltung in der Vorsfelder St.-Petrus-Kirche: Sie hatte zur Kirchennacht am Samstag eingeladen.

12.05.2019

Efeu, das sich durchs Dach frisst, ein morscher Steg und ein holpriger Fußweg – an der Burg Neuhaus liegt einiges im Argen.

11.05.2019