Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Große Schützenvesper in Barnstorf
Wolfsburg Vorsfelde Große Schützenvesper in Barnstorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 05.05.2019
Blick in die Halle: Hier wurde bei bester Stimmung gespeist und gefeiert. Quelle: Foto: Roland Hermstein
Barnstorf

Hier feierte der Schützenverein Barnstorf am Sonnabend die traditionelle Vesper mit deftigem Essen, reichlich kühlen Getränken sowie Musik und Tanz mit dem vielseitigen musikalischen Repertoire von DJ Torben Janga (Heiligendorf).

Dankeschön an freiwillige Helfer

130 Plätze hatte das Vorbereitungsteam um den Vorsitzenden Ronny Drews gestellt, fast alle waren besetzt, als Drews in seiner Eröffnungsansprache zunächst den amtierenden Schützenkönig Kilian Grabenhorst, Mitglieder des Ortsrates, Gäste aus den befreundeten Schützenvereinen Heiligendorf und Boitzenhagen, Feuerwehr, Nachbarclubs sowie viele Mitbürger begrüßen konnte. Sein Dank galt den fleißigen Helfern vom Thekenteam und den engagierten Mitstreitern, die die Festhalle hübsch dekoriert hatten.

Barnstorf, Alter Bierweg, Schützenvesper, Abendvesper, Schützenverein Quelle: Roland Hermstein

Grüße des Ortsrates und des Oberbürgermeisters übermittelte der stellvertretende Ortsbürgermeister Harald Hoppe, der neben den sportlichen Erfolgen des Barnstorfer Vereins auch die Brauchtumspflege hervorhob und das Schützenfest als „wertvollen Beitrag für die Ortsgemeinschaft“ wertete. „Ich danke allen Mitwirkenden ausdrücklich für das ehrenamtliche Engagement“, sagte Hoppe in seiner Ansprache.

Ehrengast des Abends war natürlich Schützenkönig Kilian Grabenhorst, der zu diesem Anlass extra früher von einem jagdlichen Wettbewerb in Liebenau zurückgekehrt war. „Der Kampf um die Königswürden war in diesem Jahr besonders spannend“, sagte Grabenhorst, der besonders seine harte Konkurrentin Roswitha Vorlop würdigte, die sich bei dem Wettebewerb erst nach zweimaligem Stechen geschlagen gab.

Von Burkhard Heuer

50 Jahre Mitglied der SPD: Für dieses seltene Jubiläum hat die SPD Vorsfelde jetzt den Vorsfelder Udo-Willi Kögler (76) geehrt. Die beiden Vorsitzenden Kerstin Struth und Karl Haberstumpf überreichten dem verdienten Sozialdemokraten eine – natürlich rote -Urkunde.

07.05.2019

Ein Vorsfelder ist verzweifelt: Sein Therapiekater ist verschwunden. Nun hat er eine Belohnung ausgesetzt, um das geliebte Haustier bald wiederzufinden.

02.05.2019

Überall treffen sich Bürger der Wolfsburger Ortsteile unter den Maibäumen. Die WAZ-Fotografen waren in Vorsfelde, Wendschott, Nordsteimke, Brackstedt, Hehlingen und Reislingen unterwegs

01.05.2019