Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Einsturzgefahr: Vorsfelder Ortsratwill verfallene Scheune absperren
Wolfsburg Vorsfelde Einsturzgefahr: Vorsfelder Ortsratwill verfallene Scheune absperren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 02.07.2019
Verfallene Scheune an der Aller: Der Ortsrat würde es begrüßen, wenn das Gebäude abgesperrt werden würde. Quelle: Gero Gerewitz
Vorsfelde

Romantisch sieht sie ja aus, die alte, halb verfallene Scheune an der Aller gegenüber der Kläranlage in Vorsfelde. Doch die schon seit langem nicht mehr genutzte Ruine stellt aus Sicht des Vorsfelder Ortsrates ein Sicherheitsrisiko dar. „Fast alle Fraktionen haben das im Ortsrat schon angesprochen, bisher ist leider nichts passiert“, berichtet Ortsratsmitglied Kerstin Struth (SPD).

Scheune befindet sich in Privat-Eigentum

Die Kommunalpolitikerin fordert zumindest eine Absperrung des bisher frei zugänglichen Geländes und machte jetzt auch nochmal die Stadtverwaltung auf das Problem aufmerksam. Die Situation: Die augenscheinlich einsturzgefährdete Scheune und das Grundstück befindet sich in Privateigentum.

„Das Objekt befindet sich außerhalb von bewohnten Siedlungen auf einem Privatgrundstück, weshalb ein Einschreiten nur bedingt möglich ist. Die Verwaltung arbeitet derzeit zusammen mit dem Eigentümer des Grundstücks an einer zufriedenstellenden Lösung“, informiert Stadtsprecher Ralf Schmidt auf WAZ-Nachfrage.

Kinder sollen auf dem Gelände spielen

Für Struth keine wirklich zufriedenstellende Antwort. Ihr dauert der Prozess zu lange. „Man hätte viel eher mit dem Eigentümer in Kontakt treten müssen. Sonst ist das Bauamt auch immer schnell vor Ort, wenn gegen irgendwelche Vorschriften verstoßen wird“, kritisiert sie.

In diesem Fall sei wirklich Eile geboten. Struth: „Ich habe dort selbst schon Kinder spielen sehen, und die Befürchtung, dass uns das um die Ohren fliegt.“

Denn in letzter Zeit habe es wahrlich schon genug tragische Unfälle mit Kindern gegeben. „Ein Unglück kann immer passieren, aber an dieser Stell ist die Möglichkeit dafür offensichtlich, da sind wir in der Pflicht zu handeln“, mahnt sie zu einer schnellen Lösung des Problems.

Von Steffen Schmidt

Die F-Jugend des SV Brackstedt spielte in Göttingen um den Deutschen Junioren Cup 2019. Die Erwartungen waren eigentlich nicht allzu hoch. Doch beinahe wäre der ganz große Coup geglückt.

02.07.2019

Damit hatte Detlef Todte nicht gerechnet: Das Schlagloch, dessentwegen er sich Sorgen gemacht hatte, war schneller wieder verschwunden, als er gedacht hätte.

01.07.2019

Herz-Luftballons und Musik mit den „Taffen Pfaffen“: Der Propstei-Gottesdienst unter freiem Himmel lockte mehr als 600 Besucher auf das Gelände des Grafen von der Schulenburg.

04.07.2019