Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Drömling-Center: Größerer Parkplatz mit 20 zusätzlichen Stellflächen
Wolfsburg Vorsfelde Drömling-Center: Größerer Parkplatz mit 20 zusätzlichen Stellflächen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 09.09.2019
Drömling-Center: Neben dem Getränkemarkt entstehen 20 zusätzliche Pkw-Stellflächen. Quelle: Roland Hermstein
Vorsfelde

Das Drömling-Center in der Vorsfelder Südstadt bekommt einen größeren Parkplatz. Auf einem früheren Gartengelände werden gerade rund 20 zusätzliche Stellflächen angelegt. Weitere Baumaßnahmen sollen folgen und das beliebte Einkaufszentrum fit für die Zukunft machen.

Schon Anfang des Jahres bestätigte die Edeka-Zentrale der WAZ: Ja, das Drömling-Center soll neu gestaltet werden. „Erste Gespräche“ mit Beteiligten würden bereits laufen. Denn: Was bei der Eröffnung 1999 hochmodern war, ist nach 20 Jahren in die Jahre gekommen.

Mehr Kunden brauchen mehr Parkplätze

Doch Grund für den Parkplatzbau sei ein anderer, sagt Marco Bahrs, Inhaber des Neukauf-Marktes im Drömling-Centers: „Der Neukauf in der Allerstraße in der Nordstadt hat dichtgemacht. Dadurch haben wir mehr Kunden. Wir wollen deshalb die Parkplatzsituation am Drömling-Center optimieren.“ Im Klartext: Das Drömling-Center brauche mehr Stellflächen.

Vor einiger Zeit hat Bahrs nicht nur die frühere, 600 Quadratmeter große Gartenfläche am Parkplatzrand, sondern auch das dazugehörige Haus an der Neuhäuser Straße gekauft. „Das Haus steht aktuell leer – vielleicht nehmen wir es auch noch weg.“ Dort könnten dann weitere Stellflächen für Autos entstehen. Doch Entscheidung und Planung über die Fläche stünden erst 2020 an. Jetzt werde die 600 Quadratmeter große Fläche erst einmal provisorisch geschottert und als Parkplatz hergerichtet – mit bis zu 20 zusätzlichen Stellflächen für Kunden.

Aldi will Einkaufszentrum verlassen

Aktuell beschäftige man sich mit dem Umbau des Drömling-Centers selbst: Aldi wolle das Einkaufszentrum verlassen, so Bahrs. Die Verkaufsfläche sei mittlerweile zu klein, moderne Märkte seien größer. Auch Neukauf will sich vergrößern: „Vielleicht kann man die jetzigen Läden drehen“, sagt Marco Bahrs. Für Neukauf heißt das konkret: Aufbau und Größe der Märkte in Velpke und Reislingen-Südwest seien auch für Vorsfelde wünschenswert.

Ganz wichtig: „Es wird weiter einen guten Branchenmix und eine hohe Attraktivität im Drömling-Center geben.“ Aktuell befinden sich Aldi, Neukauf, Kik, ABC Schuh, Ernstings Family und die Volksbank im Einkaufszentrum.

Platz für Anbauten gibt es nicht

Das Problem am Drömling-Center ist für einige Mieter: Es kann nicht angebaut werden. Und Platz für Alternativstandorte rund um Vorsfelde gibt es nicht.

Von Carsten Bischof

Moderne und kreative Inszenierungen – dafür steht das Reislinger Holzbanktheater. Jetzt feiert es seinen zehnten Geburtstag. Mit einer besonderen Premiere. Theater-Chefin Ozana Costin schlüpft dabei selbst in die Rolle einer Ikone: Marlene Dietrich.

09.09.2019

320 Gäste begrüßte die Junge Gesellschaft Velstove im Laufe des Samstagabends. Und der Ort hat auch eine neue Weinkönigin: Heidrun Hennig wird diese Ehre zu teil.

08.09.2019

Erwischt: Ein 24-jähriger Gifhorner war betrunken in der Helmstedter Straße in Vorsfelde unterwegs, als er in eine Kontrolle der Polizei geriet. Die Nacht endete für ihn auf der Wache.

07.09.2019