Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Borkenkäfer schlug im Bötzel zu – und der Zahn der Zeit am Alten Kirchweg
Wolfsburg Vorsfelde Borkenkäfer schlug im Bötzel zu – und der Zahn der Zeit am Alten Kirchweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 23.11.2019
Nicht schön: Der Alte Kirchweg nahe der Reithalle ist in keinem guten Zustand. Quelle: Burkhard Heuer
Neuhaus/Reislingen

Ein trauriges Bild bietet Spaziergängern und Bevölkerung derzeit der Neuhäuser Burgteich. „Enten können hier kaum noch vernünftig schwimmen, sondern watscheln sichtlich unzufrieden über die nur wenige Zentimeter tiefe Wasserfläche.“ Christine Fischer, Fraktionssprecherin der CDU im Ortsrat Neuhaus/Reislingen monierte in der öffentlichen Sitzung am Donnerstag zwar den Zustand des Teiches, konnte allerdings auch eine erfreuliche Meldung kundtun: „Die Wolfsburger Entwässerungsbetriebe sind offenbar gewillt, das Gewässer zu entschlammen.“ Mit welcher Technik dies geschehen soll, sei bisher nicht bekannt.

Keine Freunde werden offenbar mehr der Reit-und Fahrverein Vorsfelde und der ehemalige Ortsbürgermeister Bernd Sudholt. Bereits vor Monaten hatte Sudholt die schweren Beschädigungen des Alten Kirchweges in Richtung Reitgelände beanstandet, bisher ohne zufriedenstellende Antwort beziehungsweise entsprechende Reparatur-Maßnahmen der offensichtlichen Verursacher.

Genießt der Reitverein Narrenfreiheit?

„Der Reitverein genießt bei den Verantwortlichen in der Stadtverwaltung offenbar eine Art Narrenfreiheit“, beklagte Sudholt mit scharfen Worten in der Einwohnerfragestunde zur Ortsratssitzung. Menschen, die auf diesem Weg gern zum Einkaufen nach Vorsfelde gehen, stehen teilweise vor Riesenpfützen. Der Schul- und Radweg berge nach Ansicht Sudholts ebenfalls erhebliches Gefährdungspotenzial.

5000 Euro verteilt der Ortsrat

Eine angenehme Pflicht des Ortsrates ist offensichtlich die Verteilung von Ortsratsmitteln. Rund 5000 Euro galt es zu vergeben. Vereine und Interessenverbände sollen profitieren. Besondere Begeisterung wird allerdings bei der Freiwilligen Feuerwehr Neuhaus ausbrechen, die diesmal mit einem besonders bemerkenswerten Betrag unterstützt wird. 1500 Euro macht der Ortsrat locker, damit Aktive mit Spezialjacken ausgestattet werden können, die für den sommerlichen Einsatz beispielsweise bei Flächenbränden geeignet sind.

Auch im Bötzel hat der Borkenkäfer zugeschlagen

Schließlich eine Kenntnisgabe: Auch im Bötzel hat der Borkenkäfer zugeschlagen. Diverse Nadelbäume müssen gefällt werden. Hier kommt nach Mitteilung des Stadtförsters sogar eine schwere Erntemaschine, ein so genannter Harvester, zum Einsatz. Ersatzpflanzungen mit Bäumen und Büschen sind im April 2020 vorgesehen.

Lesen Sie auch: Susanna Dargel hört nach 23 Jahren im Ortsrat auf

Von Burkhard Heuer

23 lange Jahre saß Susanna Dargel im Ortsrat Neuhaus/Reislingen, am Donnerstagabend gab sie bei der Sitzung in der Gaststätte Wilhein ihr Mandat ab. Der Grund: Sie möchte der nächsten Generation Platz machen. Thomas Heyn übernimmt ihren Sitz.

22.11.2019

Die Volkstanzgruppe Vorsfelde ist sehr aktive Truppe. Nächstes Jahr wird sie 25 Jahre alt und hat noch einiges vor.

22.11.2019

Für Karsten Aselmann schließt sich ein Kreis: Der Vorsfelder war als Polizist lange in seiner Heimatgemeinde tätig, dann ging er weg. Jetzt kommt er zurück – als Chef der Polizeistation Vorsfelde.

20.11.2019